Kein "Nikolasmarkt" - "Turmblasen" aber findet zum 40. Male statt
Abgespecktes Adventsprogramm in Gladbeck

Coronabedingt wird es auch in 2021 in Gladbeck keinen "Nikolausmarkt" geben. Dennoch soll es an den Adventswochenenden in der Fußgängerzone vorweihnachtlich zugehen und auch das traditionelle "Turmblasen" am 23. Dezember soll wieder in der gewohnten Form stattfinden.
  • Coronabedingt wird es auch in 2021 in Gladbeck keinen "Nikolausmarkt" geben. Dennoch soll es an den Adventswochenenden in der Fußgängerzone vorweihnachtlich zugehen und auch das traditionelle "Turmblasen" am 23. Dezember soll wieder in der gewohnten Form stattfinden.
  • Foto: Archiv Stadt Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Lange Zeit waren die Planungen noch ungewiss, jetzt aber nehmen sie konkrete Formen an: Gemeinsam mit der Werbegemeinschaft und dem Einzelhandelsverband plant die Stadt Gladbeck Veranstaltungen für die Advents- und Weihnachtszeit.

Es wird - im Vergleich zu den Jahren vor Corona - zwar nur ein abgespecktes Programm geben. Aber immerhin, weshalb auch Bürgermeisterin Bettina Weist vorsichtigen Optimismus ausstrahlt: „Ich freue mich sehr, dass die aktuelle Corona-Lage es zulässt, dass wir ein weihnachtliches Angebot in unserer Innenstadt machen. Das und Traditionsveranstaltungen wie das Turmblasen haben wir im vergangenen Jahr schmerzlich vermisst.“ Natürlich stehen dabei aber alle Planungen und Angebote unter dem Vorbehalt, dass die dann geltende Gesetzeslage sie erlaubt.

Hier die Planungen im Einzelnen: Statt eines kompakten Nikolausmarktes am Nikolaus-Wochenende soll es an den vier Adventswochenenden (Freitag und Samstag) Stände in der Innenstadt geben. Start ist am Freitag, 26. November, in Verbindung mit dem "Zimtsternfest", das die Werbegemeinschaft inklusive einem "Mitternachtsshopping" veranstaltet. Weitere Termine sind dann die Advents-Wochenende am 3. und 4. Dezember, am 10. und 11. Dezember sowie am 17. und 18. Dezember.

Sollte Interesse bestehen, können die Händlerinnen und Händler die Hütten natürlich auch an den übrigen Wochentagen nutzen. Interessenten sollten sich dazu an Anke Nienhaus unter anke.nienhaus@stadt-gladbeck.de und Tel. 02043-9499013 melden.

Alle Hütten werden natürlich weihnachtlich dekoriert und bleiben während der gesamten Adventszeit am einmal gewählten Standort. Beginn ist auf der Hochstraße in Höhe von Blumen Risse, dann schlängelt sich das Angebot durch die obere Horster Straße. Im oberen Teil der Hochstraße (Beginn Hoch10) steht das weihnachtliche Angebot, das die Werbegemeinschaft organisiert. Dazu gehört neben einem Kinderkarussell und Imbisswagen auch die beliebte Glühweinhütte direkt vor Hoch10. An jedem Donnerstag wird dort dann auch Kult-Sänger Rainer Migenda wieder auftreten, zwischen 17 und 21 Uhr kann ihm gelauscht werden.

Mit dem Turmblasen steht am 23. Dezember dann wieder eine Veranstaltung an, die für ganz viele Gladbecker schon lange untrennbar zum Jahresende dazu gehört.

Bürgermeisterin Bettina Weist: „Im letzten Mal haben wir das Turmblasen in einem tollen Weihnachtsfilm dargestellt, jetzt wollen wir uns wieder direkt vor Ort treffen.“ Pünktlich um 18 Uhr werden die vertrauten Klänge der Musikschule vom Sparkassenturm an der Friedrich-Ebert-Straße erklingen, zum 40. Mal soll dann das Gladbecker Turmblasen stattfinden.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

37 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen