Andreas Hofer regieren: Michael I. (Rheinberg) und Ulrike I. (Scheurer) - Empfang und Zapfenstreich

Michael I. (Rheinberg) und Ulrike I. (Scheurer) regieren die SB Andreas Hofer in Rentfort für die nächsten 4 Jahre. Abschied nehmen links Theo II. (Schran) und rechts Ulla II. (Böhne). Ab dem 10. Bild wird der Auftritt der Tiroler Gastabordnungen im Ratssaal und zum Zapfenstreich gezeigt. Foto: Kariger
96Bilder
  • Michael I. (Rheinberg) und Ulrike I. (Scheurer) regieren die SB Andreas Hofer in Rentfort für die nächsten 4 Jahre. Abschied nehmen links Theo II. (Schran) und rechts Ulla II. (Böhne). Ab dem 10. Bild wird der Auftritt der Tiroler Gastabordnungen im Ratssaal und zum Zapfenstreich gezeigt. Foto: Kariger
  • hochgeladen von Wolle Gladbeck

Gladbeck: SB Andreas Hofer Schützenfest | Michael I. (Rheinberg) und Ulrike I. (Scheurer) heißt das Königspaar für die nächsten 4 Jahre der Schützenbruderschaft "Andreas Hofer" Gladbeck e.V. Zwar 45 Minuten später als vorgesehen begann das Vogelschießen am Samstag den 18. 06. 2016 auf der Johow-Festwiese, dass tat jedoch der Stimmung vor versammelten Gästen und den zahlreichen Besuchern auf der Wiese keinen Abbruch.

Gleich nach dem 8. Schuss gegen 11.55 Uhr konnte Norbert Gubini die Krone für sich verbuchen. Mit dem 71. Schuss fiel Katharina Stelter das Zepter in die Hände, während sich mit dem 137. Schuss Johann Fietz den Reichsapfel holte.

Den rechten Flügel (Holzteil-Position in Vogel-Blickrichtung bezeichnet) sicherte sich Carina Taube und den linken Flügel konnte als Gast aus dem Tiroler Land Alexander Degenhart von der Schützenkompanie aus Imst nach 344 Schuss für sich verbuchen.

Nach kurzer Pause wurde mit dem Königsschießen begonnen und auf Tempo angelegt, weil sich für den Monat Juni wieder eine dieser typischen dunklen Regenfronten am Horizont bildete. So dauerte es nicht mehr all zu lange, der Regen prasselte wieder einmal und Michael Rheinberg ließ sich am Schluss nicht davon abhalten, mit dem 60. Schuss Königsmunition endlich den restlichen Holzklotz von der Stange zu holen.

Rathausempfang & Zapfenstreich am Vortag

Auch die Schützenkompanien aus Terlan, Mayrhofen, Tux und Imst (Tirol und Südtirol) waren der Einladung ihrer befreundeten Gladbecker SB Andreas-Hofer Schützen samt ihren Abordnungen gefolgt und wurden im Rathaus von Bürgermeister Ulrich Roland aufs herzlichste empfangen.
Nach verschiedenen Dankesreden und dem Austausch von Gastgeschenken nahmen die Abordnungen aus Terlan, Mayrhofen, Tux und Imst mit den Hofer-Schützen sowie weiteren Gästen aus Buer, Bülse und Polsum hinter dem Rathaus Aufstellung, um in Parademanier einmal ums Rathaus, dann am Feierabendmarkt vorbei und um anschließend vor dem neuen Rathaus wieder Aufstellung zu nehmen.
Nach traditionellen Salutschüssen dann wurde den umstehenden Besucher auf dem Rathausplatz der Zapfenstreich präsentiert.

Am Sonntag den 19. 06. ab 15.00 Uhr ist der Schützen-Festumzug durch Rentfort angesagt, der an der Rockwoolstr. auf dem Parkplatz am Kreisverkehr beginnen wird.

Fotos vom 17. 06. Andreas Hofer Schützen u. Tiroler Gäste
sowie vom 18. 06. Vogelschießen: Kariger

Autor:

Wolle Gladbeck aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.