Verkaufsaktion in Zweckel am 4. Dezember
Deftiger Grünkohl aus der Feuerwehr-Küche

"Grünkohl To Go" lautet die Aktion, zu der der Löschzug Zweckel der Gladbecker Feuerwehr am Freitag, 4. Dezember, einlädt. Vorbestellungen sind per Mail bis Sonntag, 29. November, möglich.
  • "Grünkohl To Go" lautet die Aktion, zu der der Löschzug Zweckel der Gladbecker Feuerwehr am Freitag, 4. Dezember, einlädt. Vorbestellungen sind per Mail bis Sonntag, 29. November, möglich.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Uwe Rath

Der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen ist natürlich auch der "Zweckeler Adventsmarkt", der in den vergangenen Jahren am Freitag vor dem 1. Adventssonntag stets tausende von Besuchern auf die Feldhauser Straße zwischen dem Kardinal-Hengsbach-Platz und die ehemalige Willy-Brandt-Schule lockte.

Vor Ort vertreten war auch immer der Löschzug Zweckel der Gladbecker Feuerwehr. Und der von den Wehrleuten angebotene Grünkohl - natürlich inklusive Mettwurst - gehörte zu den Verkaufsrennern des adventlichen Treibens.

Als klar war, dass der "Zweckeler Advent" im Jahr 2020 eine Zwangspause einlegen muss, fassten die Wehrleute aus dem Gladbecker Norden einen Beschluss und haben die Aktion "Grünkohl To Go" ins Leben gerufen.

In der Praxis bedeutet dies, dass die Wehrleute am Freitag, 4. Dezember, mit einem Verkaufsstand auf dem Vorplatz der Kirche "Herz-Jesu" in Zweckel, Kardinal-Hengsbach-Platz, Präsenz zeigen und dort von 16 bis 19 Uhr ihren selbst zubereiteten Grünkohl-Eintopf samt Mettwurst zum Kauf anbieten. Der Preis pro Portion liegt bei 4,50 Euro. Die Abgabe der Grünkohl-Gerichte erfolgt in verpackten Portionspackungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Verzehr des Grünkohls im mkreis von 50 Metern um den Verkaufsstand nicht gestattet ist. Zudem sind die aktuellen Schutz- und Hygienregeln einzuhalten. So muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden und es ist ein Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten.

Um besser planen zu können, bittet die Zweckeler Feuerwehr um vorherige Bestellungen, die per Mail bis Sonntag, 29. November, an lz44@feuerwehr-gladbeck.de zu richten sind. Weitere Infos gibt es zudem unter Tel. 0170-3122646.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen