Insassen flüchten nach Drogenfahrt
Unter Drogeneinfluss nach Autofahrt im Gebüsch versteckt: Polizei entnimmt Blutproben

Zwei Personen, welche unter Drogeneinfluss, sich nach einer Autofahrt in einem Gebüsch versteckten, konnten von Polizeibeamten aufgespürt werden.
  • Zwei Personen, welche unter Drogeneinfluss, sich nach einer Autofahrt in einem Gebüsch versteckten, konnten von Polizeibeamten aufgespürt werden.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

In einem Gebüsch machten Hagener Polizisten eine erstaunliche Entdeckung. Dort versteckten sich zwei Personen, welche zuvor aufgrund verdächtiger Fahrweise auffielen. 

Am Donnerstagmorgen, um 1.55 Uhr, fiel einer Polizeistreife auf der Rembergstraße ein verdächtiger Ford Focus mit einem Ausfuhrkennzeichen auf. Der Wagen bewegte sich zügig auf den Bettermannparkplatz. Als die Beamten den Wagen kontrollierten wollten, stellten sie fest, dass die Insassen nicht mehr im oder beim Pkw waren. Im nahe gelegenen Gebüsch fanden die Polizisten zwei Männer, die sich dort versteckt hielten. Auch der Fahrzeugschlüssel befand sich in dem Gebüsch. Es war unklar, welcher der beiden 21 und31 Jahre alten Männer gefahren war.
Einer räumte den Konsum von Betäubungsmitteln ein, bei dem anderen schlug ein Drogenvortest positiv an, so dass eine Ärztin beiden Männern auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnahm.
Zudem stellten die Beamten den Wagen und die Oberbekleidung der Männer sicher, um anhand von Faserspuren zu ermitteln, wer das Auto gefahren hat. Das Verkehrskommissariat übernahm die Ermittlungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen