Zahle, was du willst
Ein Industriedenkmal zeigt sich: Führungen durch das Koepchenwerk am Wochenende

An diesem Samstag und Sonntag können Besucher das Industriedenkmal besichtigen.
  • An diesem Samstag und Sonntag können Besucher das Industriedenkmal besichtigen.
  • Foto: Marcus Bollen
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Gleich mehrere Rad- und Wanderwege auf der Route der Industriekultur passieren das Koepchenwerk in Herdecke. Meistens ist es Besuchern nicht möglich, in das Innere des Denkmals zu gelangen. An diesem Wochenende (27. und 28.Juni) jedoch bietet die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur Kurzführungen an, bei denen das Pumpspeicherkraftwerk in seiner Funktion und Geschichte kennen gelernt werden kann.

Bereits 1927 bis 1930 entstand dieses national bedeutsame Denkmal der Energiewirtschaft. Elektrizität setzte sich im Ruhrgebiet nur langsam durch.
Hier gab es im Vorfeld bereits kleinere Kraftzentralen, vor allem für Zechen und Fabriken. Auch im Alltag der Menschen dauerte es, bis das Gaslicht der
elektrischen Energie weichen musste.
Das Pumpspeicherkraftwerk Koepchenwerk jedoch war in seinen Dimensionen sogleich ein großer Wurf. Wie die Entwicklung verlief, bis es zur Realisierung des Pumpspeicherkraftwerks am Hengsteysee kam, davon wird zu hören sein. Aber auch welche Probleme sich damals der Technologie stellten und wie sie gelöst wurden. Dabei ist vor allem der fast authentisch erhaltene Maschinenpark des Kraftwerks beeindruckend. Führungen Samstag (27. Juni) und Sonntag (28. Juni) jeweils 11 bis 17 Uhr (die letzte Führung startet um 16 Uhr)
Stündlich Kurzführungen (30 bis 45 Minuten) mit maximal acht bis zehn Teilnehmern
Kosten: Bezahlen nach Prinzip „Pay-what-you-want“ (Zahle, was du willst).
Das Koeppchenwerk steht für den Wandel, der mit der Umstellung auf Elektrizität vollzogen wurde.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen