Alles zum Thema Koepchenwerk

Beiträge zum Thema Koepchenwerk

Kultur
Der RWE-Schriftzug am Koepchenwerk leuchtet wieder.
3 Bilder

Koepchenwerk in Herdecke
RWE-Lichtlandmarke strahlt am Hengsteysee: Abschluss der Sicherungsarbeiten am Koepchenwerk

Sie leuchtet wieder, die RWE-Lichtlandmarke oberhalb desKoepchenwerks. Seit dem Ende der 1920er Jahre, als das Pumpspeicherkraftwerk nach Plänen von Arthur Koepchen gebaut wurde, steht sie für die Aktivität der Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerke am Hengsteysee. Der RWE-Schriftzug hat eine starke Symbolkraft, er steht für ungebrochene, wirtschaftliche Prosperität des Standortes und ist für die Herdecker Bürgerinnen und Bürger ein weithin sichtbares Symbol ihrer Heimat am...

  • Hagen
  • 11.12.18
  •  1
Kultur
Das „W“ macht den Anfang. Bald wird der komplette Schriftzug „RWE“ wieder am Hang des Ardeygebirges in Herdecke zu sehen sein.
5 Bilder

4,5 Tonnen Blech für drei Buchstaben - RWE-Schriftzug am Kopechenwerk wird montiert

Das „W“ macht den Anfang. Hoch oben auf dem Dach des Schieberhauses am Koepchenwerk wird es derzeit montiert. Jetzt dauert es nicht mehr lange und der komplette Schriftzug „RWE“ wird - wie über Jahrzehnte schon - wieder an Ort und Stelle am Hang des Ardeygebirges in Herdecke zu sehen sein. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur, Eigentümerin des Industriedenkmals, ist nach monatelangen Arbeiten mit dem Ergebnis äußerst zufrieden. „Dies ist für uns ein ganz besonderer...

  • Herdecke
  • 07.09.18
Überregionales
Umfangreiche Sicherungs- und Instandsetzungsmaßnahmen der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur am Maschinen- und Kommandohaus sowie am Schieberhaus des Koepchenwerks schreiten voran.
2 Bilder

Sicherungs- und Instandsetzungsmaßnahmen am Koepchenwerk gehen voran

Zahlreiche Handwerker gehen im Koepchenwerk seit Monaten ein und aus. Umfangreiche Sicherungs- und Instandsetzungsmaßnahmen am Maschinen- und Kommandohaus sowie am Schieberhaus haben wegen ihres Umfangs zeitlich schon mehr als ein Jahr beansprucht. Begonnen hat die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur, die Eigentümerin des Industriedenkmals, mit den Sicherungsarbeiten am 160 Meter langen und 20 Meter breiten Maschinenhaus. Das Dach war undicht. In Abstimmung mit den...

  • Herdecke
  • 04.05.18
Ratgeber
2 Bilder

Riesen-Batteriespeicher am Koepchenwerk

Am Standort Herdecke entsteht ein Teil der Energiewirtschaft der Zukunft: ein 6 MW Batteriespeicher - direkt neben der Altanlage Koepchenwerk, die unter Denkmalschutz steht und an die Stiftung Industriedenkmalpflege übergeben wurde. Seit Anfang des Jahres tut sich einiges auf der Baustelle für den riesigen Akku. „In den letzten Wochen wurde der Batteriestandort ausgehoben und Fundamente gegossen. Trafos und Umrichter sind bereits geliefert und aufgestellt worden“, freut sich Projektleiter...

  • Herdecke
  • 13.02.17
Politik
Der Vorsitzende des Stiftungskuratoriums, NRW-Bauminister Michael Groschek, Herdeckes Bürgermeisterin Dr. Katja Strauß-Köster, und Karola Geiß-Netthöfel, Direktorin des Regionalverbandes Ruhr, sowie Ludwig Kons, RWE Power AG, freuen sich über die erfolgreichen Verhandlungen.

Industriedenkmalstiftung übernimmt Koepchenwerk

„Die Bürgerinnen und Bürger in Herdecke und im Ruhrgebiet dürfen sich freuen! Wir haben die Zustiftung des Koepchenwerks einstimmig beschlossen!“ Diese gute Nachricht übermittelte der Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur, NRW-Bauminister Michael Groschek, heute an Dr. Katja Strauß-Köster, Bürgermeisterin der Stadt Herdecke, gleich im Anschluss an die 21. Sitzung des Kuratoriums auf der Kokerei Hansa in Dortmund. Nach erfolgreichen...

  • Hagen
  • 15.11.16
Politik
2 Bilder

Koepchenwerk: Widerstand gegen den Abriss formiert sich

Der Verein Arbeitsgemeinschaft Koepchenwerk will die Öffentlichkeit über die Bedeutung des Denkmals informieren, das als Ankerpunkt an mehreren Routen der Industriekultur liegt und an dem wöchentlich Tausende Rad- und Autofahrer vorbeikommen. Der künftige Verein will Erinnerungen und Sachkenntnisse zusammentragen, damit eine Umnutzung des Museums-Ensembles innerhalb einer größeren Planung rund um den Hengsteysee umgesetzt werden kann. Im Janauar hatte die RWE Power AG einen Abrissantrag für...

  • Herdecke
  • 17.11.15
  •  2
Kultur
Kaiser-Wilhelm I.-Denkmal
20 Bilder

Hohensyburg Dortmund

Sonnige Bilder von der Hohensyburg Dortmund, Kaiser Wilhelm Denkmal, Vincke-Turm (wieder begeh-, besteigbar mit über 130 Stufen...), Kriegerdenkmal, Ruhrschleife, Koepchenwerk, schöner Blick über den südlichsten Teil von Dortmund immer wieder ein schöner Ausflugstipp ein Link zu Wikipedia

  • Dortmund-Süd
  • 18.10.11