Alle Infos zur „Größten Kirmes am Rhein“
Kirmes-Skyline am Rhein: Diese spektakulären Karussells gastieren auf der Düsseldorfer Rheinkirmes 2019

Die Düsseldorfer Rheinkirmes 2019, begeistert vom 12. bis 21. Juli, wieder Millionen Kirmesgäste. Eine Bildergalerie zeigt die Karussells, die 2019 auf der größten Kirmes am Rhein gastieren.
38Bilder
  • Die Düsseldorfer Rheinkirmes 2019, begeistert vom 12. bis 21. Juli, wieder Millionen Kirmesgäste. Eine Bildergalerie zeigt die Karussells, die 2019 auf der größten Kirmes am Rhein gastieren.
  • Foto: Patrick Jost
  • hochgeladen von Patrick Jost

Schon seit einigen Wochen wird auf der Düsseldorfer Rheinwiese geackert, geschuftet und aufgebaut. Ein paar Kolosse stehen schon, ein paar andere Karussells müssen noch auffahren. Eines ist jedoch jetzt schon klar; Die Düsseldorfer Rheinkirmes 2019, vom 12. bis 21. Juli, wird wieder eines der Kirmeshighlights in NRW.
Neben vielen bekannten Fahrgeschäften sind in diesem Jahr auch ein paar Platzneuheiten da. Welche das sind und Informationen zu Öffnungszeiten und Anfahrt gibt es im folgenden Artikel.

So lesen sich die Neuheiten der Rheinkirmes 2019 am Anfang ein wenig geisterhaft. Dies ist jedoch wörtlich zu nehmen, denn das Rundfahrgeschäft „Ghost Rider“ gastiert auf der Rheinwiese. Diese Düsseldorfneuheit wirbelt ihre Fahrgäste nicht nur im Kreis umher, sondern sorgt auch für seitliche Überschläge.
Geisterhaft wird es auch in der brandneuen „Geister-Fabrik“ der Schaustellerfamilie Rasch. Anstatt einer klassischen Geisterbahn fährt der Besucher hier nicht nur einfach an Figuren vorbei, sondern geht auf eine richtige Geisterjagd. Denn bei der Bahn, welche im Frühjahr auf dem Hamburger Dom Premiere feierte, handelt es sich um einen sogenannter Shooter. Durch das Treffen diverser Ziele während der gruseligen Fahrt durch die Fabrik können Punkte erzielt werden.
Da die Bahn ziemlich neu ist darf man gespannt sein ob bei dem Gastspiel in Düsseldorf alle beworbenen Elemente vorhanden sind, die auf dem Premierenplatz noch fehlten.
Eine tolle Neuheit für Familien mit kleineren Kindern ist die „Ballonfahrt“.
Neu angepriesen von den Veranstaltern wurde für 2019 das Rundfahrgeschäft „Voodoo Jumper“. Aufmerksame Besucher werden jedoch feststellen, dass das Karussell mit den hüpfenden Auf-und Abbewegungen schon 2013 auf der Kirmes gastierte.

Atemberaubende Achterbahnen

Richtig atemberaubend ist in diesem Jahr auf der Rheinwiese der „Olympia-Looping“. Mit einer Gesamthöhe von ca. 38 Metern (Fahrbahn ca. 32,5 Meter), einer Länge von rund 1.200 Metern und einem Gewicht von 900 Tonnen ist dieser Gigant die größte transportable Achterbahn der Welt. Fünf Loopings stellen während der Fahrt die Stadt am Rhein auf den Kopf.
Wem die Loopings zu viel des Guten sind kommt in der Familienachterbahnen „Alpinabahn“ oder in der „Wilden Maus XXL“ auf seine Kosten.
Die Achterbahn „Spinning Racer“ bietet dem Fahrgast eine tolle Fahrt mit drehenden Gondeln und für die ganz kleinen Achterbahnfreunde ist „Willy der Wurm“ genau das Richtige.
Im Bereich der Wildwasserbahnen haben dieses Jahr die „Wildwasser 2“ und die Raftingbahn „Rio Rapidos“ auf die Rheinwiese geschafft.

Für Nervenkitzel ist gesorgt

In Düsseldorf zählt das Motto „Höher, Schneller, Weiter“. So hat man auch in diesem Jahr wieder den 80 Meter hohen „Hangover Tower“ auf der Rheinwiese stehen. Hier erleben die Mitfahrer nach einer wunderschönen Aussicht einen freien Fall aus 75 Metern Höhe.
In ca. der gleichen Höhe drehen sich auch die Gondeln des Turmkettenflieger „Jules Verne Tower“.
Einen Überschlag in 62 Metern Höhe können die mutigen Mitfahrer des „Infinity“ erleben.
Der Propeller „Apollo 13“ bringt den Weltraum auf die Rheinwiese und wirbelt seine Fahrgäste mit 100 Km/h durch die Luft.
Loopings können auch im „Propeller – No Limit“ des niederländischen Schaustellers Ordelman absolviert werden. Dieses Fahrgeschäft feierte im letzten Jahr Düsseldorf-Premiere und stellt mit seiner imposanten Fahrt ein weiteres Düsseldorf-Highlight dar.
Familie Kaiser ist 2019 anstatt mit dem Skater, mit dem „High Energy“ auf der größten Kirmes am Rhein unterwegs.
Die Riesenschaukel „Konga“, die berühmte Schiffschaukel „Nessy“ und das Überschlagskarussell „Predator“ dürfen auch in diesem Jahr nicht auf der größten Kirmes am Rhein fehlen.

Tolle Geschäfte im Bereich der Belustigung

Mit der Geisterbahn „Geisterstadt“ macht wieder eine tolle Attraktion auf der Rheinwiese halt. Hier erlebt der Fahrgast eine gruselige Fahrt, vorbei an modernen Figuren, die plötzlich aus der Dunkelheit auftauchen. Trotz des Grusels in der Bahn und einigen Schreckmomenten ist die Bahn familientauglich.
Familientauglich ist auch die „Die große Geisterbahn“, welcher wieder auf der Rheinkirmes dabei ist.
Im Funhouse „Alpen Hotel“ erleben die Besucher einen Hindernisparkour, Spiegellabyrinth und mehr. Doch wo andere Laufgeschäfte aufhören, dreht das Alpen Hotel richtig auf. Zum Finale erlebt der Besucher eine Unwetter-Simulation, drehende Räume, einstürzende Keller und weitere Spezialeffekte.
Spritzig wird es in den Laufgeschäften „Aqua Velis” und „Big Bamboo“.
Eine Boxbude darf auf so einer großen Kirmes nicht fehlen. So ist in diesem Jahr „Live Boxen“ von Familie Lemoine zu Gast.
Dauerbrenner in Düsseldorf sind natürlich auch der „Rotor“ und der „Kristallpalast“.

Klassiker die nicht fehlen dürfen

Natürlich sind auch alle Klassiker in Düsseldorf zu finden. Fahrgeschäfte wie der „Wellenflug“, „Big Monster“, „Circus Circus“, „Happy Sailor“, „Kettenflieger“, „Shake & Roll“, „Raupenbahn“, das Riesenrad „Bellevue“, „Looping, the Loop“, "Rallye Monte Carlo“, die „Super Rutsche“, sowie dem Break Dance (Bruch) und dem großen „Break Dance No.1“ (Kinzler) und zwei Autoscooter "Diamond" und "Golden Greats" werden das Kirmespublikum bis zum 21. Juli begeistern.

Öffnungszeiten und Anreisetipps

Parken rund um die Rheinwiese gestaltet sich seit Jahren schwierig. Deswegen sind im Düsseldorfer Stadtgebiet mehrere Park and Ride-Parkplätze eingerichtet und auch der bereits bekannte Messeparkplatz P2 ist 2019 verfügbar. Von dort aus verkehren Shuttle-Busse.
Aus Richtung Hagen fahren die Züge der Linien S8 (Mönchengladbach) , der RE 4 (Aachen) und der RE13 (Venlo) zum Hauptbahnhof Düsseldorf. Von dort geht es mit der Rheinbahn zur Haltestelle "Luegplatz", direkt an die Rheinwiese.
Auch die beliebte Kirmesfähre pendelt 2019 wieder zwischen der Düsseldorfer Altstadt und dem Kirmesplatz. 

Die Kirmes selbst hat Montag bis Freitag von 14 bis 1 Uhr, samstags von 13 bis 2 Uhr, sonntags von 11 bis 1 Uhr und am Feuerwerks-Freitag von 14 bis 2 Uhr geöffnet. Das Feuerwerk findet am 19. Juli statt.

Eine Bildergalerie zeigt nun einige der Fahrgeschäfte der Düsseldorfer Rheinkirmes 2019. Viel Spaß beim anschauen.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen