Verwahrlost und ausgesetzt! Hund erschnüffelt Meerschweinchen im Gebüsch

Dem Tod gerade eben noch von der Schippe gesprungen sind zwei ausgesetzte Meerschweinchen.

hagen. Mitarbeiter der Ordnungspartnerschaft Hagen wurden am Donnerstagvormittag durch einen aufmerksamen Hundebesitzer angesprochen, der in einem Gebüsch zwei Meerschweinchen entdeckt hatte.
Er berichtete den Ordnungshütern, dass sein Hund plötzlich intensiv angefangen habe, in einem Gebüsch am „Bergischen Ring“ zu schnüffeln. Nach näherem Hinsehen habe er zwei erbärmlich aussehende Meerschweinchen gefunden, die völlig apathisch und regungslos dort saßen.
Die verwahrlosten und augenscheinlich ausgesetzten Tiere wurden unverzüglich durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes in Obhut genommen und mit Futter und Wasser versorgt. Beide Nager hatten auffallend lange Krallen, waren in einem extrem schlechten Ernährungszustand und litten unter scheinbar starkem Milbenbefall, so dass es zu kahlen Stellen am Körper kam.
Die Meerschweinchen wurden anschließend in eine Tierarztpraxis auf Emst gebracht, wo sie untersucht und behandelt wurden. Dabei zeigte sich die behandelnde Tierärztin entsetzt über den Zustand der Tiere, die sich inzwischen im städtischen Tierheim Hagen befinden.
Als wirklich lobenswert haben die Ordnungsamtsmitarbeiter das Verhalten des Hundebesitzers bezeichnet, dem die Meerschweinchen vermutlich ihr Leben zu verdanken haben.
An dieser Stelle weist die Stadt nochmals darauf hin, dass das Aussetzen von Tieren eine Ordnungswidrigkeit darstellt, die nach dem Tierschutzgesetz, mit einem Bußgeld von bis zu 25.000 Euro geahndet werden kann.
Hinweise, die zur Ermittlung des Tierhalters führen können, bitte an das Ordnungsamt der Stadt Hagen, Tel. 02331-2075000.

Autor:

Melanie Giese aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen