Rheinkirmes 2018: Diese Fahrgeschäfte bringen Thrill und Fahrspaß nach Düsseldorf

Anzeige
Am Freitag startet die Düsseldorfer Rheinkirmes 2018. Diese Karussells sind unter anderem 2018 dabei. Brandneu ist dabei das spektakuläre Chaos Pendel. (Foto: Patrick Jost)
 
Hoch hinaus geht es in einem Turmkettenflieger. (Foto: Patrick Jost)
Düsseldorf: Rheinkirmes Düsseldorf 2018 |

Rasante Überkopffahrten, spektakuläre Achterbahnen, einen freien Fall aus 75 Metern Höhe und klassische Familienkarussells begeistern vom 13. bis 22. Juli die Rheinkirmesbesucher. Welche Geschäfte 2018 auf der Düsseldorfer Kirmes zu Gast sind, lesen Interessierte hier.

Die absolute Neuheit, mittlerweile auf der Rheinwiese aufgebaut ist das „Chaos Pendel“ der Schweizer Schaustellerfamilie Maier. Dieser neue Propeller bietet zum Vergleich zu anderen Propellern, zwei Rotationsachsen. Das bringt auch die freischwingende Gondel zum Überschlag. Das „Chaos Pendel“ sorgt für Thrill in ca. 40 Metern Höhe.
Neu auf der Rheinwiese ist auch das Karussell „Propeller- No Limit“. Dieses sorgt für einen spektakulären Flug mit Überschlägen in einer Höhe von 40 Metern .
Wer eher ruhiger in der Höhe haben möchte kann dies im 80 Meter hohen „Jules Verne Tower“ tun. Dieser Turmkettenflieger bietet eine wunderbare Aussicht über den Rhein und die Altstadt.
Zum zweiten Mal sind das Hoch-Rundfahrgeschäft „Mr. Gravity“ und die schöne „Petersburger Schlittenfahrt“ dabei.

Neuheiten im Bereich der Wildwasser-und Achterbahnen

Sie fehlt auf den Kirmesplätzen und auch auf der Rheinwiese. Die „Wildwasser 3“ hat ein neues zu Hause im Skylinepark gefunden und wird in diesem Jahr von der „Wildwasser 2“ am gleichen Standort ersetzt. Diese Wildwasserbahn ist für die Rheinwiese aber eine echte Neuheit und verspricht eine spritzige Fahrt durch die Welt der Indianer.
Größer als im letzten Jahr kommt 2018 die Wilde Maus daher. Denn anstatt der normalen Version gastiert 2018 die „Wilde Maus XXL“ auf der Rheinwiese. Diese bietet zwei zusätzliche Abfahrten und auf Wunsch ein VR-Erlebnis. 
Weitere Achterbahnen sind die „Alpinabahn“, der gigantische Indoor-Spinning-Coaster „Höllenblitz“, der „Spinning Racer“, sowie die Kinderachterbahn „Racing Coaster“.

Höher, Schneller, Weiter

Höher, schneller, weiter, lautet auch 2018 das Motto der Rheinwiese. So locken die bekannten Thrillmaschinen wie der Propeller „Apollo 13“, der 80 Meter hohe Freifallturm „Hangover Tower“, die gut 60 Meter hohe Überschlagsschaukel „Infinity“, die mutigen Kirmesbesucher an.
Auch im „Predator”, dem „Skater“, im „Konga“ und dem beliebten „Shake & Roll“ gibt es Adrenalin pur. Die Breakdancer von Kinzler und Bruch sorgen für Partystimmung.

Fahrgeschäfte für die ganze Familie

Neben den ganzen wilden Fahrgeschäften gibt es auch genug Fahrspaß für die ganze Familie. So ist die Schiffschaukel „Nessy“, das Riesenrad „Bellevue“ und die "Raupenbahn" wieder mit dabei. Auch die Autoscooter "Diamond" und "Golden Greats" dürfen nicht fehlen.
Weitere Klassiker wie „Looping the Loop”, die Kartbahn “Rallye Monte Carlo“, „Super Rutsche“, „Kettenflieger“, „Wellenflug“, die Raftinganlage „Rio Rapidos”, die Rundfahrgeschäfte „Big Monster“, „Circus Circus“ und „Happy Sailor“ versetzten das Familienpublikum ins Staunen.

Alpenhotel ersetzt XXL-Lachhaus: Große Auswahl in der Sparte Belustigung

Nach der kurzfristigen Absage des XXL-Lachhaus ist das Laufgeschäft „Alpenhotel“ nachgerückt. Dieses bietet nicht nur einen langen Laufparkour, sondern auch verschiedene Themenräume. In diesen wird zum Beispiel ein Unwetter und eine Aufzugfahrt simuliert.
Auch die Geschäfte “Big Bamboo” und “Freddys Company“ bringen Heiterkeit auf den Festplatz.
Gruselig wird es in der „großen Geisterbahn“ und der „Geisterstadt“.
Der interaktive Laser-Shooter „Laser Pix“ bietet Videospielspaß auf der Kirmes. Der „Rotor“ und die „Boxbude“ sind auch 2018 wieder dabei.

Alles in allem ist die Beschickung 2018 wieder gelungen und bietet für jeden etwas. Kritisch könnte man die fehlende Abwechslung sehen, denn viele Fahrgeschäfte sind jedes Jahr dabei. Vor allem wenn man viele Karussells auf den vorherigen Plätzen in NRW antraf oder ein paar Wochen später in Crange antrifft, sind leichte Abnutzungserscheinungen durchaus vorhanden. Die Bebauung des Platzes hingegen bringt in diesem Jahr einige Neuerungen mit sich.
Natürlich ist auf der Rheinwiese 2018 wieder für reichlich Essen und Trinken gesorgt und auch viele Kinderkarussells für die kleinen Gäste stehen parat.

Mit ÖVPN zum Festplatz

Parken rund um die Rheinwiese gestaltet sich seit Jahren schwierig. Deswegen sind im Düsseldorfer Stadtgebiet mehrere Park and Ride-Parkplätze eingerichtet und auch der bereits bekannte Messeparkplatz P1 „Messe/Rheinstadion Arena“ ist 2018 verfügbar. Von dort aus verkehren Shuttle-Busse. 

Aus Richtung Hagen fahren die Züge der Linien S8 (Mönchengladbach) , der RE 4 (Aachen) und der RE13 (Venlo) zum Hauptbahnhof Düsseldorf. Von dort geht es mit der Rheinbahn zur Haltestelle "Luegplatz", direkt an die Rheinwiese. 


Eine Bildergalerie zeigt nun einige der Fahrgeschäfte der Düsseldorfer Rheinkirmes 2018.
Viel Spaß beim anschauen.


Alle Angaben ohne Gewähr. 
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
4.836
Angela-Beatrice Parré aus Düsseldorf | 10.07.2018 | 17:24  
454
Patrick Jost aus Hagen | 12.07.2018 | 11:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.