Papst-Pilger bei Halterner Malteser in guten Händen

Papst Benedikt XVI apostolischen Reise nach Deutschland ist schon wieder Geschichte. Während seines viertägigen Besuchs (22. bis 25. September) besuchte er die (Erz-)Bistümer Berlin, Erfurt und Freiburg. Ganz nah dran am Oberhaupt der Katholischen Kirche war der Malteser Hilfsdienst. Er übernahm die sanitätsdienstlicher Absicherung der zahlreichen Veranstaltungen während des Papstbesuches, nicht zuletzt auch die marianische Vesper an der Wallfahrtskapelle in Etzelsbach/Eichsfeld in Thüringen. Hier waren auch 13 aktive Helferinnen und Helfer des Malteser Hilfsdienst e.V. Stadtverband Haltern am See mit einer Unfallhilfsstelle (UHS) im Einsatz (leider konnten aus beruflichen Gründen doch nicht alle gemeldeten 20 Helfer/innen am letzten Donnerstag mit ins Eichsfeld fahren). Nach der Anmeldung am Meldekopf in der Sammelunterkunft aller Malteser in Heilbad Heiligenstadt wurde den Halterner Maltesern ein Klassezimmer zugewiesen, welches dann bezogen und mit Feldbetten ausgerüstet wurde. Nach dem Abendessen saß man noch in gemütlicher Runde zusammen. Nach dem Frühstück am nächsten Morgen wurde die mobile Unfallhilfsstelle des MHD Haltern am See der EAL (Einsatzabschnittsleitung) 300, zuständig für die Pilger auf dem Weg zur Wallfahrtskapelle Etzelsbach zugeteilt. Um 8 Uhr wurde der EAL Einsatzbereitschaft gemeldet. Bis Freiga Mittag blieben die Kräfte aus der Seestadt im Bereitstellungsraum in Alarmbereitschaft, dann wurde der Verband auf die A 38 Fahrtrichtung Leipzig zum Streckenkilometer 33,5 verlegt um dort Anlaufpunkt für Pilger mit medizinischen Problemen zu sein. Die Behörden hatten die A 38 für den Fahrzeugverkehr gesperrt und die Autobahn wurde als Parkplatz für die zahlreichen Reisebusse genutzt. Nach Beginn der marianischen Vesper mit dem Papst verlegten die Halterner zum Ende des Pilgerweges "St. Barbara", welcher direkt auf die Autobahn mündete. Hier wurde nun mit dem mitgebrachten Material eine Sanitätsstation eingerichtet und betrieben. Im Laufe der Rückreise der Pilger wurde die Sanitätsstation auf zur Anlaufstelle für Pilger, die ihren Bus nicht finden konnten, und für Busfahrer, denen noch Fahrgästen fehlten. In allen Fällen konnten die Malteser in Zusammenarbeit mit Einsatzleitung und Polizei helfen. "Wir haben den Papst zwar nicht wie erhofft direkt gesehen. Jedoch flogen die Hubschrauber der Bundespolizei mit allen VIP direkt über uns. Es ist aber toll bei einer Veranstaltung dieser Größenordnung ein kleiner Teil des großen Ganzen zu sein" zieht Matthias Mersmann, Verbandführer der Halterner Malteser ein positives Fazit des Einsatzes in Thüringen. Impressionen vom Einsatz der Malteser in Etzelsbach gibt es in einer eigenen Fotostrecke auf der Homepage der Malteser auf www.malteser-haltern.de

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.