Elternprotest der Heinrich-Meyers-Realschule

14Bilder

Am Montag versammelte sich eine -leider viel zu kleine- Gruppe von Realschuleltern zu einer Protestveranstaltung vor dem Rathaus um für den Erhalt der Heinrich-Meyers-Realschule zu protestieren und ihrem Unmut Luft zu machen.

Nachdem die Schulpflegschaftsvorsitzende Silke Tomio noch einmal das Anschreiben der Schulpflegschaft an den Bürgermeister vorgelesen hatte, übergab sie dem Bürgermeister Herrn Holger Schlierf, die Unterschriftenlisten, die die Schulpflegschaft in der vergangenen Woche in umliegenden Geschäften ausliegen hatte. Ebenso die Listen, mit den Unterschriften, die die Schüler gesammelt hatten. Auf diese Weise sind etwa 1000 Unterschriften zusammen gekommen, die für den Erhalt der Realschule stimmen.

Danach übergab sie das Wort an den Bürgermeister, um sich den Fragen der aufgebrachten Eltern zu stellen. Immer wieder war die Rede davon das sich die Eltern regelrecht "verarscht" und übergangen fühlen. Sie befürchten, das die Realschule die gewohnte Qualität nicht bis zum Ende der Realschule beibehalten kann, da sich einige Lehrer sicherlich in Richtung der neuen Gesamtschule orientieren werden und damit in absehbarer Zeit die Realschule verlassen werden.Außerdem heißt es im Ratsbeschluss vom 13.12.2012: "Die Schulen werden so lange weitergeführt, wie ein ordnungsgemäßer Schulbetrieb aufrecht erhalten werden kann."

Dieses heißt aber nicht, das alle Kinder welche jetzt die Realschule in Hamminkeln besuchen, ihren Abschluss auch in Hamminkeln machen können. Was bleibt dann als Alternative? Leider wurde man den Eindruck nicht los, das die Ängste der Eltern von Seiten der Stadt nicht Ernst genommen werden. Es bleibt abzuwarten, ob Schulpflegschaft und Stadt Hamminkeln doch noch zu einer zufriedenstellenden Lösung für beide Seiten kommen werden.

Autor:

Kerstin Huefing aus Hamminkeln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.