Neues Leben auf Pastors Gräfte

Seit Anfang Juni sind sie der Hingucker auf der Gräfte am Pfarrhaus in Dingden schlechthin: die sechs jungen Schwanenküken. Das Schwanenpaar Ludger und Josefine (benannt beim Pfarrfest im vergangenen Jahr) hat Nachwuchs und der zieht Groß und Klein in seinen Bann.

Sollte die Schwanenfamilie mal nicht vom Zaun auszumachen seien, nicht traurig sein: Schließlich hat jeder das Recht auf ein wenig Privatsphäre - auch Schwäne.

Wichtig für alle: Füttern ist verboten. Darauf wurde schon oft hingewiesen. Bei den Schwanenküken ist dies umso wichtiger. Übrigens: Die Dingdener Schwäne zählen zur Rasse der Höckerschwäne.

Autor:

Sven Joosten aus Hamminkeln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.