Am Düsseldorfer Airport: Stars von "Let's dance" zu Gast

Massimo Sinató und Rebbeca Mir konnten nur einen Bruchteil der Autogrammnwünsche befriedigen
16Bilder
  • Massimo Sinató und Rebbeca Mir konnten nur einen Bruchteil der Autogrammnwünsche befriedigen
  • hochgeladen von Dr. Anja Pielorz

Zum dritten Mal hieß es am Sonntag, 3. Juni, "Tanz, Terminal Tanz" am Düsseldorfer Flughafen. Neben zahlreichen Formationen aus dem Standard und Latein-Bereich sorgten vor allem die Stars aus "Let's dance" für Massenauflauf. Die Jury aus der Fernsehshow war mit Joachim Llambi, Roman Frieling und Motsi Mabuse fast vollständig erschienen. Außerdem dabei war das Siegerpaar Magdalena Brzeska und Erich Klann sowie die Finalisten Rebecca Mir und Massimo Sinató.
Die Tanzdarbietungen auf einem eigens in der Abflughalle verlegten Parkett sorgten für viel Stimmung.
Chaotisch ging es hingegen bei den Autogrammstunden der Stars zu. Viele, die bereits mehr als eine Stunde auf ein Autogramm gewartet hatten, mussten unverrrichteter Dinge wieder abziehen, weil die Stars den Massen schlicht nicht gewachsen waren. Vor allem bei den jüngeren Besuchern gab es viele Tränen, weil immer wieder rücksichtslose Erwachsene jenseits der 40 die Kinder und Jugendlichen zur Seite drängten, um selbst ein Autogramm zu ergattern.
Zu Beginn gab es keine Absperrbänder, weil der Veranstalter mit diesen Massen nicht gerechnet hatte. Auch war man nicht von dem Verhalten der Erwachsenen ausgegangen, welches in weiten Teilen absolut zu wünschen übrig ließ.
Dies galt in Teilen auch für die Zuschauer am Tanzparkett. Wer einmal in der ersten Reihe stand, der blieb dort auch stundenlang stehen und kam gar nicht auf den Gedanken, die hinten stehenden Besucher vielleicht auch einmal einen Blick auf die Tanzfläche erhaschen zu lassen.
Teilweise hatte das Ganze etwas von kampfsportartigen Zügen, vor allem in den hinteren Reihen.
Die Tanzdarbietungen selbst waren bunt, schillernd und wirklich sehr schön anzusehen - wenn man denn etwas sehen konnte.
Hier muss sich der Veranstalter, der diese Veranstaltung zusammen mit dem Flughafen Düsseldorf plant, für nächsten Jahr Verbesserungen einfallen lassen.

Autor:

Dr. Anja Pielorz aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.