Das Haus ist unbewohnbar
Feuerwehr Herne löscht Dachstuhlbrand

10Bilder

Gegen 10:00 Uhr kam es auf der Bielefelder Straße in einem Mehrfamilienhaus zu einem Dachstuhlbrand.
Mit der Meldung "Menschenleben in Gefahr" wurden beide Löschzüge der Berufsfeuerwehr alarmiert.
Bei Eintreffen der Einsatzkräfte hatte ein Großteil der Bewohner das Gebäude schon verlassen, allerdings befand sich im Gebäude noch ein älteres Ehepaar, welches zunächst in ihrer Wohnung verbleiben konnten. Die Mieter der Brandwohnung wurden von einem Notarzt untersucht, mussten aber nicht in ein Krankenhaus transportiert werden.
Im unteren Dachbereich haben Holzbalken Feuer gefangen, allerdings war das Feuer nicht direkt lokalisiert werden. Es wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt.
Zunächst mussten Dachpfannen und innenliegende Verkleidungen entfernt werden, um an den Brand zu gelangen. Die Arbeit stellte sich als sehr zeitaufwendig dar. Die später freigelegten Dachbalken konnten dann von einem Trupp unter Atemschutz im Gebäude und über eine Drehleiter abgelöst werden.
Das Gebäude wurde durch das Löschwasser und einer vermutlich geplatzten Heizungsleitung so schwer beschädigt, dass es aktuell nicht mehr bewohnbar ist. Die Anwohner kamen bei Verwandten, Bekannten oder in geeigneten Unterkünften unter.
Der Einsatz dauerte etwa drei Stunden. In dieser Zeit stellte die Freiwillige Feuerwehr den Grundschutz im Stadtgebiet.
Die Brandursache wird durch die Kriminalpolizei ermittelt.

Autor:

Maximilian Nettler aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen