Bäume suchen Paten

Arbeit ist das Schneiden der Obstbäume schon. Doch einige Monate später kann man nicht nur sprichwörtlich die Früchte des eigenen Tuns ernten. Foto: Tierschutzjugend
  • Arbeit ist das Schneiden der Obstbäume schon. Doch einige Monate später kann man nicht nur sprichwörtlich die Früchte des eigenen Tuns ernten. Foto: Tierschutzjugend
  • hochgeladen von Rainer Rüsing

Im Ökogarten der Herner Tierschutzjugend wurden vor 24 Jahren 18 hochstämmige Obstbäume angepflanzt, die seitdem jedes Jahr eine reichhaltige Ernte hervorbringen. Für einige von ihnen werden noch Baumpaten gesucht.

Die Kinder und Jugendlichen konnten in den vergangenen Jahren nicht nur die Äpfel, Birnen, Kirschen und Pflaumen naschen und von der Ernte leckeren Kuchen backen, sondern während der Gruppentreffen eigenen Apfelsaft herstellen.
„Nebenbei ist eine Streuobstwiese ein wichtiger Lebensraum für viele frei lebende Tiere, es sollen sich bis zu 5000 verschiedene Arten darin aufhalten können“, ergänzt Frank Freisewinkel, Vorsitzender der Herner Tierschutzjugend.
Damit die Obstbäume weiterhin guten Ertrag bringen und optimal wachsen können, hat die Herner Tierschutzjugend jedes Jahr einen Erhaltungsschnitt mit den Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Viele haben so die Patenschaft für einen der Bäume übernommen.
Einige Bäume suchen noch Paten. Daher laden die jungen Tierschützer zu ihrem nächsten Aktionstagen an den beiden Samstagen 8. Februar und 1. März interessierte Mitstreiter ein, die sich in der Kunst der Baumpflege üben wollen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, nur das Mitbringen von Gartenschere und Handschuhen.
Jeder Pate darf natürlich im Herbst soviel Früchte wie er tragen kann von seinem Baum mitnehmen.
Treffpunkt ist um 14 Uhr im Ökogarten der Herner Tierschutzjugend an der Industriestraße am Wanderweg hinter der Firma Bruck. Weitere Infos bei Frank Freisewinkel, Tel.: 0157-82276445.

Autor:

Rainer Rüsing aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen