Ein Stück aus dem ver.di-Tollhaus: CDU-Fraktion stellt Aussagen zu Helmut Diegel klar

Als ein erneutes Stück aus dem Herner ver.di-Tollhaus hat jetzt der Fraktionsvorsitzende der Herner CDU, Markus Schlüter, die jüngsten Aussagen von Gewerkschaftssekretär Arndt bezeichnet.

„Die Äußerungen Arndts zur Wahl von Helmut Diegel zum Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Mittleres Ruhrgebiet, sind eine bodenlose Frechheit, an den Haaren herbei gezogen und völlig unqualifiziert,“ so der Fraktionsvorsitzende.

Auch in diesem Fall hat der Herner Gewerkschaftssekretär eindrucksvoll bewiesen, dass er weder weiß, was zum guten Ton gehört, noch einen überparteiischen Blick auf die Geschehnisse hat.

Markus Schlüter weist daraufhin, dass für die Stelle als Hauptgeschäftsführer der IHK knapp 50 Bewerbungen vorlagen. Der ehemalige Arnsberger Regierungspräsident wurde in der IHK-Vollversammlung einstimmig gewählt und selbst Herr Arndt müsste inzwischen einen so großen Durchblick haben, um zu wissen, dass in diesem Gremium nicht nur Christdemokraten stimmberechtigt sind.

„An dieser Stelle muss klargestellt werden, dass es nicht Arbeit der Gewerkschaften ist, sich in derartige Stellenbesetzungen einzumischen“, stellt Markus Schlüter klar. „Die CDU kann der Gewerkschaft ver.di ja auch nicht vorschreiben, wen sie in Herne an die Spitze ihrer Bewegung setzt.“

„Helmut Diegel als Arnsberger Vollstrecker zu bezeichnen“, schreit förmlich nach einer Entschuldigung aus dem Gewerkschaftshaus“, fordert Schlüter.

Der ehemalige Regierungspräsident hat in der Vergangenheit sehr gute Arbeit geleistet und wird dies auch bei der IHK Mittleres Ruhrgebiet unter Beweis stellen.

Die CDU-Fraktion Herne gratuliert ihm herzlich zu seiner Wahl als Hauptgeschäftsführer und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Autor:

Daniela Spengler aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen