Vertrauen in Medien und Journalismus
Frage der Woche: Welche Medien sind vertrauenswürdig?

Verlieren die etablierten Medien das Vertrauen der Menschen. Im Internet findet man einen bunten Strauß an alternativen Anbietern. Aber welchen Medien kann man vertrauen, welchen nicht?

Der Betrüger Claas Relotius hat mit seinen Lügen nicht nur seinem Arbeitgeber, sondern dem gesamten Berufsstand geschadet. Auch nachdem der SPIEGEL den Schwindel des Mannes öffentlich gemacht und weitgehend aufgearbeitet hat – gerade wurde ein weiterer Redakteur beim Spiegel gekündigt – Claas Relotius ist Journalismusverächtern als Musterbeispiel für den angeblichen moralischen Niedergang der etablierten Medien willkommen. 

"Lügenpresse-Hysterie" klingt ab

Aber auch vor Relotius wurde auf Demonstrationen "Lügenpresse!" skandiert, verbreiteten sich Verschwörungstheorien und "alternative Fakten" über die sozialen Medien. Tenor: "Das Volk wird nach Strich und Faden belogen." Sicher, die Lautstärke von Vorwürfen bzw. die Menge an Wut-Posts lässt keine repräsentativen Schlüsse zu. Eine Studie der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz kommt zu dem Schluss: Im Jahr 2017 war die "Lügenpresse-Hysterie" im Abklingen begriffen. Nur noch 13 Prozent der Deutschen meinten, die Bevölkerung werde durch die Medien systematisch belogen. Im Jahr davor waren es noch 20 Prozent. Unterm Strich bleibe zu beobachten: 

"Der Eindruck, dass die Mehrheit den Medien nicht mehr vertraue, stimmte bereits in den vergangenen Jahren nicht. Die Vertrauensbasis ist in Deutschland relativ stabil."

Nachrichten sind nicht immer Nachrichten

Das bedeutet aber nicht, dass alles, was nach Nachrichten aussieht, auch ordentlichen Journalismus bedeutet. Gerade im Internet finden sich etliche Desinformationsportale, die die Verunsicherung der Bevölkerung sowie die Eigenheiten der sozialen Medien geschickt auszunutzen wissen. Parteinahe Presseorgane sind mit Sicherheit auch mit Vorsicht zu genießen, gerade dann, wenn darin um ideologische Hoheit gerungen wird. Andere kleinere Medien sind aber durchaus seriös und ausgewogen in der Berichterstattung.

Welchen Medien vertraut ihr, welchen nicht? Was sind für euch Kriterien für seriösen bzw. unseriösen Journalismus? Wie beurteilt ihr, ob ein Medium vertrauenswürdig ist? Wie bewertet ihr den Zustand der Presselandschaft in Deutschland?

Autor:

Jens Steinmann aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

79 folgen diesem Profil

70 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.