THW trifft MdB - Helfen rund um die Uhr

Das THW vor dem Berliner Reichstag
3Bilder

Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) hat in Berlin die Veranstaltung „MdB und THW – Helfen rund um die Uhr“ durchgeführt. Mit dabei waren neben den beiden Ortsbeauftragten des THW in Herne, Sven Leichner (Ortsverband Herne) und Aimo Glaser (Ortsverband Wanne-Eickel), auch die beiden Mitglieder des Bundestages, Ingrid Fischbach (CDU) und Gerd Bollmann (SPD).

Gemeinsam mit den Abgeordneten wurde eine Ausstellung besucht, die das THW vor dem Reichstag aufgebaut hatte. An diversen Infoständen konnten sich die Abgeordneten über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten des Technischen Hilfswerk informieren und auch einzelne Gerätschaften ausprobieren. Die beiden Ortsbeauftragten standen jederzeit für Fragen und Informationen zur Verfügung und schilderten insbesondere die Situation des THW in der Stadt Herne.

Es ist auch in Herne davon auszugehen, dass die Einsätze aufgrund von extremen Wetterereignissen nicht zurückgehen werden, sondern im Gegenteil, eher noch zunehmen könnten. Hinzu kommen Nachwuchssorgen, die unter anderem durch die Aussetzung der Wehrpflicht verstärkt wurden. Die Ortsbeauftragten drückten ihre Hoffnungen aus, dass bei den kommenden Haushaltsdiskussionen die Mittel für das THW aufgestockt werden.

Beide Bundestagsabgeordneten waren stark an der Arbeit des THW interessiert und sicherten auch weiterhin ihre Unterstützung zu.

Nähere Informationen zu den THW Ortsverbänden in Herne und Wanne-Eickel gibt es auf den Internetseiten der Ortsverbände Herne und Wanne-Eickel.

Autor:

Sven Leichner aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen