Täter überrascht Opfer
Raub in Hilden

Das Opfer wurde von dem Täter überrascht. Der Räuber verschwand in der Nacht.

Am frühen Sonntagmorgen, 30. Juni, waren zwei 21- und 25-jährige Männer aus Solingen und Hilden gemeinsam als Fußgänger an der Benrather Straße in Hilden unterwegs. Gegen 4.50 Uhr, trafen sie in Höhe des Hauses Nr. 18 auf eine bislang noch unbekannte männliche Person, die von sich selber behauptete: "Ich bin Kölner!". Zeitgleich nahm dieser den 25-jährigen Hildener in den Arm, nutzte diese Gelegenheit dann aber sofort, um dem überraschten Opfer die umgehängte Bauchtasche zu entreißen. Mit der Tasche, in der sich Papiere, Ausweise und Bargeld des Geschädigten befanden, flüchtete der Räuber zu Fuß in unbekannte Richtung. Der 21-jährige Begleiter des Beraubten wollte den Täter noch vergeblich festhalten, stürzte dabei aber zu Boden und verletzte sich leicht.
Da die Tat der Polizei erst mehr als 30 Minuten später angezeigt wurde, verliefen sofortige Fahndungsmaßnahmen ohne einen Erfolg. Der Räuber wird wie folgt beschrieben:

- männlicher Südländer

- ca. 20 bis 25 Jahre alt

- ca. 180 cm groß

- kurze Haare

- bekleidet mit hellem T-Shirt und dunkler Hose

Bisher liegen der Hildener Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib des flüchtigen Räubers vor.
Weitere Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen