Nach 18 Jahren gibt es "Leben nach der Politik"
Noll tritt nicht mehr an

Die Bundestagsabgeordnete Michaela Noll will bei den kommenden Wahlen nicht mehr als Kandidatin antreten.

Die CDU-Bundestagsabgeordnete und Bundestagsvizepräsidentin a. D. Michaela Noll erklärt zu Ihrer politischen Zukunft: „ »Es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß …«, so beginnt Rainer Maria Rilke sein Herbstgedicht.

"Mir schenkte dieser Sommer Zeit zum Regenerieren, Zeit zum Rekapitulieren, Zeit zum Reflektieren und er schenkte mir die Erkenntnis, dass es Zeit wird, für mein Leben nach der Politik", teilt die Bundestagsabgeordnete mit.

Seit 1994 in der Politik

"Seit 1994 bin ich beruflich in der Politik aktiv, seit 2002 gehöre ich dem Deutschen Bundestag an, den ich mit Ablauf dieser Legislaturperiode verlassen werde. Aber bis dahin werde ich mit all meiner Energie mein Mandat erfüllen und mich für die Menschen engagieren, denn es ist eine besondere Ehre für mich, unsere Heimat seit 18 Jahren in Berlin vertreten zu dürfen."

Jura studiert

Geboren und aufgewachsen im Rheinland, zog es die Abgeordnete nach ihrem Abitur ins Ausland. Zu ihrem Jurastudium kehrte sie ins Rheinland zurück. Seit 2002 vertritt sie Erkrath, Haan, Hilden, Langenfeld, Mettmann und Monheim am Rhein im Deutschen Bundestag. "Ein fehlender Betreuungsplatz für meinen Sohn war meine Motivation in die Politik zu gehen. Ich wollte und will familienfreundlichere Rahmenbedingungen. Als Mitglied im Familienausschuss mache ich mich für Kinder und Familien stark."

Zukunft offen

Wie genau ihre Zukunft aussieht, teilt die Abgeordnete nicht mit. Sie betont aber: "Sie können auch in Zukunft auf mich zählen.“

Autor:

Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.