QUERDENKEN macht Spaß! ;-)

Anzeige
QUERDENKEN 2014
Das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft und Kultur
Hrsg. Lilo Göttermann
KNAUR ISBN 978-3-426-78600-0

Nachdem ich das handliche Büchlein erhalten hatte, stürzte ich mich noch am selben Tag voller Begeisterung darauf und „verschlang“ die ersten Kapitel.

Manfred Lütz – Bluff? Die Fälschung der Welt – hochinteressant zu lesen, da Lütz tatsächlich „querdenkt“ und manchen Gedankenweg einschlägt, der die grauen Zellen in Schwung bringt und dazu anregt, das, was einem so tagtäglich vorgekaut wird, einmal gründlichst zu hinterfragen.
Ich habe mir dazu auf YouTube auch einige Videos angesehen, wo klar wird, dass Herr Lütz gerade Begriffe, die tagtäglich mehr oder weniger gedankenlos gebraucht werden, neu definiert und präzise zu orten versteht.

Manfred Spitzer – Digitale Demenz – wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen
Hier geht es um die Gefahren kritiklosen Medienkonsums, wobei Herr Spitzer besonders auf die Gefährdung von Kindern und Jugendlichen hinweist. Auch zu diesem Thema finden sich viele Videos auf YouTube, von denen ich mir etliche angesehen habe. Dabei wurde mir allerdings schon klar, dass ich den teilweise sehr kompromisslosen Ansatz Spitzers nicht unbedingt in jeder Hinsicht teile. Ich habe also quasi quer zum Querdenker gedacht - was noch nicht bedeutet, dass ich mich damit im Mainstream befinde ;-)

Weiter geht es mit dem sehr scharf, jedoch brillant formulierenden Thomas Wieczorek - Abgewirtschaftet, ein Beitrag, den ich mit großem Vergnügen gelesen habe. Auf YouTube findet sich das gesamte Buch „Die verblödete Republik“ als Hörbuch – das ich mir auch komplett angehört habe. Echt hörenswert!!

Darauf folgt ein weiterer Querdenk-Leckerbissen, der allerdings so neu dann wieder nicht ist, den man aber doch immer wieder mit Interesse …. und auch Beunruhigung (!) ... liest: Hans-Ulrich Grimm – Garantiert gesundheitsgefährdend
Hier geht es um die Zuckerindustrie – etwas, das nun mal wirklich jeden und jede von uns betrifft. Spannend und gut geschrieben und auch ausgezeichnet recherchiert – ein Leckerbissen eben, vielleicht sogar besser als der nächste Schokoriegel! Daher: Lieber Grimm lesen und den Riegel liegen lassen!

Danach bin ich, muss ich ehrlich zugeben, ziemlich lange in dem Kapitel Thomas Kistner – Fifa-Mafia hängen geblieben. Wenn man, so wie ich, wenig von Fußball weiß, ist es nicht einfach, diesen Essay zu lesen, da Umstände und Namen erwähnt werden, die „man“ wissen und kennen müsste.
Hier liegt meines Erachtens der Schwachpunkt dieses für Fußball-Kenner sicherlich hochinteressanten Beitrags: Ist man Nicht-Fußballer/in, hat man nach dem Lesen genauso wenig Ahnung von den Machenschaften der Fifa wie davor. Oder fast genauso wenig Ahnung.
Aber, wie schon erwähnt – Fußball-Kenner werden ihre Freude haben, denn Kistner hat offensichtlich außerordentlich viel Hintergrundwissen.

Dass auch etwas, wovon der Leser/die Leserin vorerst kaum eine Ahnung hat, gut und griffig abgehandelt werden kann, sieht man am nächsten Beitrag von Eckhart Lose und Manfred Wehner – Steinbrück.
Als Österreicherin habe ich von deutscher Politik nicht unbedingt alle Ahnung der Welt, dennoch schaffen es die beiden Autoren, über Peer Steinbrück so spannend zu schreiben, dass man auch als eher „unpolitischer“ Leser durchaus interessante Einblicke gewinnt, da allgemeine politische Fragen an der Person Steinbrück beispielhaft dargestellt werden. Wirklich lesenswert!

Wieder etwas „sperriger“ fand ich die beiden letzten Beiträge über Finanzwirtschaft, der eine von Susanne Schmidt – Das Gesetz der Krise, der andere von Peter Bofinger – Zurück zur D-Mark? Deutschland braucht den Euro
Schmidt plädiert für mehr Mut in der Politik, um die Finanzmärkte besser zu regulieren, Bofinger setzt auf das Prinzip „Solidarität“, das nicht nur soziopolitisch viel brächte, sondern, wie er meint, eben auch finanzpolitisch: “United we stand, divided we fall“ - eine wunderschöne Idee!

*****

Insgesamt ein wirklich lesenswertes Buch, das auf jeden Fall die Anschaffung lohnt.
Dazu möchte ich auch erwähnen, dass es wirklich günstig zu haben ist – 6€ in Deutschland (in Österreich 6,20€ - auch noch nicht teuer).

Mir hat das Buch einige neue Perspektiven eröffnet, die ich außerordentlich anregend fand, und die dazu stundenlangen Gesprächsstoff mit meinen Lieben lieferten, ganz abgesehen von den hochinteressanten Videos, die wir uns daraufhin angesehen haben.

Nochmal ganz herzlichen Dank, dass ich dieses Buch von „Lokalkompass“ erhalten habe!
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
16.188
Christoph Niersmann aus Hilden | 04.05.2014 | 23:01  
49
Maria Cygne aus Hilden | 28.05.2014 | 21:43  
16.188
Christoph Niersmann aus Hilden | 28.05.2014 | 23:24  
Lokalkompass .de aus Panorama | 21.10.2014 | 11:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.