Schwerverletzter greift Rettungskräfte und Polizisten an
Pedelec-Fahrer stürzt und verletzt sich schwer

Der betrunkende Pedelecfahrer ließ sich nach seinem Sturz erst behandeln, nachdem er von der Polizei gefesselt werden musste.
  • Der betrunkende Pedelecfahrer ließ sich nach seinem Sturz erst behandeln, nachdem er von der Polizei gefesselt werden musste.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe

Am Samstag gegen 18.15 Uhr stürzte ein Pedelecfahrer im Kreuzungsbereich der Straßen Hans-Richter-Straße / Alte Hünxer Straße / Max-Planck-Straße. Der 68-jährige Radfahrer aus Voerde überquerte in einer Gruppe von circa zehn Radfahrern die Hans-Richter-Straße in Richtung Friedrichsfeld. Dabei stürzte er ohne Fremdeinwirkung und verletzte sich schwer.

Als sich eine hinzugerufene Notärztin und die Besatzung eines Rettungswagens um den Verletzten kümmern wollten, trat, schlug und spuckte der Verunfallte diese an. Polizeibeamte eilten den Rettungskräften zur Hilfe und fixierten die Arme des Mannes. Auch das hielt den Voerder nicht ab, sich weiterhin zu wehren. Er trat, schlug und spuckte nun auch in Richtung der Polizeibeamten.

Eine Behandlung war erst möglich, nachdem Polizeibeamte die Hände des Mannes fesselten und die Beine fixierten. Zwar gelang es ihm nicht, die Rettungskräfte und die Polizeibeamten mit den Schlägen und Tritten zu verletzen, jedoch wurden sie zum Teil vom Speichel des Mannes getroffen und ihre Kleidung mit Blut des Unfallopfers beschmutzt.

Ein Rettungswagen brachte den 68-Jährigen in ein Krankenhaus, in dem er stationär verblieb. Die Atemluft des Mannes roch stark nach Alkohol, so dass ein Arzt ihm eine Blutprobe entnahm.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.