Von besinnlich bis fröhlich
Weihnachten in der Letmather City und im stimmungsvollen Ambiente von Haus Letmathe

Das Haus Letmathe bildet das perfekte Ambiente für den Letmather Weihnachtsmarkt. Foto: Veranstalter
  • Das Haus Letmathe bildet das perfekte Ambiente für den Letmather Weihnachtsmarkt. Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Christoph Schulte

In der Advents- und Weihnachtszeit wird in Letmathe an vielen Veranstaltungsorten christlich, historisch, besinnlich, feierlich und fröhlich gefeiert.

Letmathe. Der Weihnachtstreff in der City lockt bereits seit dem 1. Dezember (und noch bis zum 31. Dezember) die Menschen in die Letmather Innenstadt. Die Letmather City präsentiert sich im festlichen Gewand mit geschmückten Weihnachtsbäumen und dekorativer Straßenbeleuchtung. Die Besucher können shoppen und gleichzeitig kulinarisch genießen mit Deftigem, Süßigkeiten, Glühwein und Weihnachtsüberraschungen am Weihnachtstreff neben der Sparkasse. Am Donnerstag, 6. Dezember, kommt der Nikolaus mit Engeln in die City.

Vom 7. bis 9 Dezember und vom 14. bis 16. Dezember weihnachtet es dann im und rund um das Haus Letmathe. Freitags von 17 bis 22 Uhr, samstags von 14 bis 22 Uhr und sonntags von 14 bis 21 Uhr präsentieren sich die Weihnachts-Hütten mit stimmungsvoller Beleuchtung und Glühwein, vorweihnachtlichen Gaumengenüssen, Holzkunst und Krippen.
Auf der Freitreppe von Haus Letmathe wird am Samstag, 8. Dezember, um 17.40 Uhr eine gemischte Gruppe von Dozenten und Schülern der Rock & Pop Fabrik Weihnachtliches aufführen. Am Sonntag, 9. Dezember, wird gegen 17.30 Uhr der Männergesangsverein Sängerbund Letmathe ein weihnachtliches Konzert vor Haus Letmathe darbieten und am Freitag, 14. Dezember, um 17.40 Uhr spielt die Bläserklasse 6 des Letmather Gymnasium auf der Freitreppe von Haus Letmathe unter Leitung von Laura Flanz.

„Weihnachtstreff im Turm“

An den Wochenenden ab 14.30 bis 18.00 Uhr werden Kaffee, Tee, Schokolade und selbstgemachter Kuchen angeboten. Freitags ab 16.30 Uhr sowie an den Abenden gibt es Fassbier, die Möglichkeit zu klönen - und die Organisatoren freuen sich über Sessions an ihrem Klavier. Jeder, der Lust hat, ist eingeladen, Musik zu machen. An einigen Abenden wird Bernd Hartmann der Mann am Klavier sein. An den beiden Sonntagen ist zwischen 16 und 17.30 Uhr ein offenes Advents- und Weihnachtsliedersingen geplant.

„Weihnachtstreff im Gewölbekeller“

Im Gewölbekeller gibt es Bewirtung bei weihnachtlicher Musik und in gemütlicher Atmosphäre mit Punsch und Schnittchen, Glühwein und Stollen, Samstag und Sonntag am Nachmittag mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Von 17.00 bis 18.00 Uhr musiziert hier Siegfried Paroth am Klavier.

„Ausstellung im Heimatmuseum“

Unter dem Motto "klein aber fein" möchte der Heimatverein Letmathe zu einer Foto-Ausstellung "Bauernhöfe, damals und heute" einladen. Der Heimatverein Letmathe ließ im Kriegsjahr 1943 eine Fotodokumentation über Letmather Bauernhöfe anfertigen.
75 Jahre später präsentiert die Fotografengruppe "Die Lichtfänger" eine Gegenüberstellung der historischen Aufnahmen mit aktuellen Fotografien der Höfe.
Alle Fenster rund um Haus Letmathe sind festlich geschmückt mit grünen Tannenkränzen und roten Schleifen. Im ebenso festlich geschmücktem Haus bieten über 25 Aussteller in den Räumen des Heimatmuseums, der Bücherei und im Clara-Deneke-Saal Kunsthandwerk wie Schmuck, Floristik, Holzdekorationen, Book-Art, Handarbeiten, Gebäck, Marmelade und Likör an.
Ein besonderes Augenmerk legen die Organisatoren der Werbegemeinschaft einmal mehr auf das Programm für die Kinder.
So freut sich Frau Holle auf alle Kinder, die vor Haus Letmathe auf eine Weihnachts-Geschichte warten. Wenn sich das Fenster öffnet und das große Daunenbett geschüttelt wird, erzählt sie die Geschichte von dem kleinen Pinguin, der sich nichts sehnlicher wünscht, als den Weihnachtsmann zu sehen.
An allen Tagen besucht der Nikolaus gegen 18 Uhr den Weihnachtsmarkt und beschenkt die Kinder mit einem leckeren Stutenkerl. Der Nikolaus würde sich besonders über Kinder freuen, die ein kleines Weihnachts-Gedicht oder eine Weihnachts-Geschichte erzählen.
In der Kinderbücherei spielt am Samstag, 15. Dezember, um 16.30 Uhr das Markenfelder Marionetten-Theater.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen