Große Freude über 4.800 Euro
Durable-Azubis organisierten Mitarbeiterverkauf / Spende an Ambulanten Kinder- und Jugend-Hospizdienst "Kleine Raupe"

Niklas Lange, Luise Schröder und Lea Ernst (v.l.) überbrachten die stolze Spende und ließen sich von Bettina Wichmann (2.v.l.) über die Arbeit der "Kleinen Raupe" informieren. Foto: Goor
  • Niklas Lange, Luise Schröder und Lea Ernst (v.l.) überbrachten die stolze Spende und ließen sich von Bettina Wichmann (2.v.l.) über die Arbeit der "Kleinen Raupe" informieren. Foto: Goor
  • hochgeladen von Christoph Schulte

Bepackt mit Zeichenmappen, Notizbüchern und vor allem einem Scheck über 4.802,90 Euro statteten Niklas Lange, Luise Schröder und Lea Ernst, allesamt Auszubildende der Firma Durable Hunke & Jochheim, dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst „Die kleine Raupe“ der Johanniter in Letmathe einen Besuch ab.

Von Hilde Goor-Schotten

Letmathe. Dessen Leiterin Bettina Wichmann revanchierte sich mit einer kleinen handgefertigten Raupe, die zukünftig alle Spender erhalten. Die hohe Summe ist Ergebnis des Mitarbeiterverkaufs, den die drei angehenden Industriekaufleute/Betriebswirte organisiert haben. Traditionell in der Vorweihnachtszeit können bei diesem Projekt die Durable-Beschäftigten Produkte des Büroartikelherstellers zum Sonderpreis erwerben. Den Erlös gibt das Unternehmen jeweils komplett für einen guten Zweck frei.
„Das Sammeln, Verpacken und Ausliefern der Bestellungen ist viel Arbeit, aber das Ergebnis macht auch stolz“, berichteten die drei bei ihrem Besuch. Mit großem Interesse ließen sie sich von Bettina Wichmann über die Arbeit des Hospizdienstes informieren, der zurzeit elf schwerstkranke Kinder und ihre Familien begleitet: „Es ist eine vielfältige Aufgabe. Die Ehrenamtlichen kümmern sich vor allem um die Geschwisterkinder und entlasten die Eltern.“ Da reichen oft schon kleine Dinge: Mit den Geschwistern zum Eishockey oder Schwimmen gehen, der Mutter die Zeit für einen Friseur- oder Arztbesuch verschaffen.
Im letzten Jahr gab es erstmals eine Ferienfreizeit für die Familien, die sonst keine Möglichkeit haben, Urlaub zu machen. In den Topf für eine Wiederholung soll das jetzt gespendete Geld fließen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen