Tragisches Unglück in Lasbeck
Feuerwehr Iserlohn: Kind stirbt nach Fenstersturz

Trotz des Einsatzes eines Rettungshubschraubers (im Hintergrund) konnte der dreijährige Junge nach seinem Sturz aus der dritten Etage eines Wohnhauses in Iserlohn Lasbeck nicht mehr gerettet werden.
  • Trotz des Einsatzes eines Rettungshubschraubers (im Hintergrund) konnte der dreijährige Junge nach seinem Sturz aus der dritten Etage eines Wohnhauses in Iserlohn Lasbeck nicht mehr gerettet werden.
  • Foto: Feuerwehr Iserlohn
  • hochgeladen von Christoph Schulte

Gegen 17.30 Uhr wurden am gestrigen Dienstag, 28. Januar, Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr Iserlohn in den Ortsteil Lasbeck gerufen.

Aus einem Fenster im 3. Obergeschoss war ein dreijähriges Kind in die Tiefe gestürzt. Der Junge zog sich dabei schwerste Kopfverletzungen zu und wurde noch an der Einsatzstelle durch den Notarzt medizinisch versorgt.

Per Rettungshubschrauber in die Unfallklinik

Der ebenfalls alarmierte Rettungshubschrauber, der am Stenglingser Weg gelandet war, brachte den Dreijährigen unter Reanimationsbedingungen in die Unfallklinik nach Dortmund. Trotz intensiver Bemühungen erlag das Kind wenig später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Die Eltern sowie die Angehörigen wurden durch herbeigerufene Notfallseelsorger betreut.

Autor:

Christoph Schulte aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.