Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Theater für Kinder ab fünf Jahre

Das junge Theater Bonn zeigt Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer. Foto: Thomas Kölsch
  • Das junge Theater Bonn zeigt Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer. Foto: Thomas Kölsch
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Lukas, der Lokomotivführer, lebt mit seiner Lokomotive Emma auf der Insel Lummerland. Wer kennt sie nicht, den Klassiker „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ von Michael Ende. Das Familientheater-Angebot vom Jungen Theater Bonn ist am Sonntag, 28. November, um 15 Uhr auf der Bühne des Parktheaters Iserlohn zu sehen. Das Stück wird für Zuschauer ab fünf Jahren empfohlen.

Eines Tag geschieht auf Lummerland etwas Unerhörtes: Der Briefträger bringt ein Paket, dessen Aufschrift sich kaum lesen lässt. Der König ordnet an, das Paket zu öffnen, und darin finden sie ein kleines Baby: Jim Knopf. Einige Jahre vergehen und Jim ist ein ziemlich großer Junge geworden. König Alfons macht sich große Sorgen, denn die Insel wird zu klein für alle seine Untertanen. Schweren Herzens entscheidet er, dass die Lokomotive Emma Lummerland verlassen soll. Doch Lukas kann seine Emma nicht allein in die Fremde schicken. Und Jim will ohne Lukas auch nicht auf Lummerland bleiben. Also machen Lukas, Emma und Jim sich eines Nachts von Lummerland aus auf eine Reise ins Unbekannte. Sie bauen Emma zu einem kleinen Boot um und stechen in See. Und dann beginnt ihr großes Abenteuer erst richtig, weil Li Si, die Tochter des Kaisers, entführt und ins ferne Drachenland verschleppt wurde. Lukas und Jim beschließen, sie zu befreien...

Michael Endes „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ gehört zu den beliebtesten und weltweit meistgelesenen Kinderbuchklassikern überhaupt. Die Bücher wurden kurz nach ihrer Veröffentlichung preisgekrönt, erhielten zahlreiche internationale Auszeichnungen und wurden in über 25 Sprachen übersetzt. Die Vorstellung wird unterstützt durch den Lions Club Iserlohn.

Die Theaterbesucher werden gebeten, sich mit den geltenden Vorgaben zum Infektionsschutz vertraut zu machen. Sie sind im Detail auf www.parktheater-iserlohn.de zu finden. Dort oder in der Stadtinformation Iserlohn, Bahnhofsplatz 2, Tel. 02371/2171819, sind die Tickets für das Stück erhältlich.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen