Ordnungsamt kündigt Kontrollen an
3G-Regel nicht überprüft?

Ob die 3G-Regel in der Gastronomie konsequent überprüft wird, kontrolliert jetzt das Ordnungsamt. Foto: Bihlmayerfotografie
  • Ob die 3G-Regel in der Gastronomie konsequent überprüft wird, kontrolliert jetzt das Ordnungsamt. Foto: Bihlmayerfotografie
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Iserlohn. Nachdem in der Gastronomie mit der Änderung der Coronaschutzverordnung Anfang Oktober Lockerungen möglich wurden (Wegfall von Trennwänden, geringere Abstände zwischen den Tischen erlaubt), rückt nun die Einhaltung der 3 G-Regel in Gaststätten und Restaurants immer mehr in den Fokus.

Auch in Iserlohn war die 3 G-Regel in der vergangenen Woche Thema in den lokalen Medien. Während aus anderen Städten von teils nachlässigem Umgang mit der Statusüberprüfung durch Gastronomen berichtet wurde, konnte die Leiterin des Bereiches Sicherheit und Ordnung Angela Schunke mitteilen, dass bis dato Verstöße gegen die 3 G-Regel bei Gastronomiebetrieben in Iserlohn nicht bekannt seien. Allerdings habe das Ordnungsamt bislang auch nur vereinzelte Kontrollen dazu durchgeführt.

Im Anschluss an diese Berichterstattung gingen beim Ordnungsamt jedoch Hinweise und Beschwerden aus der Bevölkerung ein, dass es auch in Iserlohn Gastronomiebetriebe gebe, die die Einhaltung der 3 G-Regel nicht kontrollierten. Diese Hinweise werden nun zum Anlass genommen, in dem Bereich wieder verstärkt zu kontrollieren. Die Stadt Iserlohn kündigt verdeckte Kontrollen des Ordnungsamtes an, bei denen geprüft werde, ob die 3 G-Regel eingehalten und seitens der Gastronomen der entsprechende Nachweis durch die Gäste verlangt werde. Bei Nichteinhaltung drohen empfindliche Bußgelder.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen