Deutschland 2019
Hartz IV-Advent

2Bilder

Hartz IV-Advent

Advent, Advent, ein Auto brennt.
Erst kein’s, dann sein’s, dann das vom Pastor,
so langsam kommt’s euch französisch1) vor.
Zu guter Letzt schreist Du empört,
„Was jetzt brennt, das hat mir gehört!“

Advent, Advent, der Pöbel2) rennt.
Kein Geld für Baum und Gänsebraten,
die Hartz-Reform ist wohl geraten.
Am „abgehängten Prekariat“,
wird richtig kräftig eingespart.

Advent, Advent, was niemand nennt.
Zermürbt, enttäuscht und resigniert,
wird mancherorts nur Brot geschmiert.
Von Weihnachtsfreude, Weihnachtsgaben
ist bei den Ärmsten nichts zu haben.

Advent, Advent, wie man’s nicht kennt.
Im letzten Jahr noch Weihnachtsgeld
doch in der hochmodernen Welt,
bezeugen traurig Kinderaugen,
dass Billig-Löhner besser taugen.

Advent, Advent, die Zeit verpennt.
Der Engel Botschaft heißt hienieden:
„Vorbei ist der soziale Frieden,
vorbei ist’s mit der Heil’gen Nacht,
denkt solches hat Hartz IV gebracht.“

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
*
1) In den Vorstädten von Paris brannten im Jahre 2005 mehr als 1000 Autos.
Frankreichs Innenminister Sarkozy. hatte zuvor den Hass der Jugendlichen geschürt, indem er sie als «Gesindel» bezeichnete, dem man sich mit einem Hochdruckreiniger (Kärcher) entledigen müsse.“
2007 brennen wieder die Autos.

2) In ihrem Hass-Pamphlet "Vorrang für die Anständigen“ vom Sommer 2005 stellte die damalige Deutsche Bundesregierung Langzeitarbeitslose generell als „Parasiten“ und „Schmarotzer“ unter Generalverdacht. Die im Schriftsatz gewählten Formulierungen wurden im Dritten Reich als Nazi-Propaganda gegen Juden verwendet.
Die jetzige Regierung hat sich davon bislang nicht distanziert

Autor:

Ulrich Wockelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.