Aufatmen bei Modernisierern

Viele Modernisierer aus Iserlohn und dem Märkischen Kreis suchten in den vergangenen 10 Wochen Rat bei der Verbraucherzentrale, waren sie doch mehr als verunsichert und fühlten sich buchstäblich im Regen stehen gelassen. Denn Bürgern die, im Vertrauen auf die Zuschüsse aus dem Förderprogramm „erneuerbaren Energien im Wärmemarkt (Marktan¬reizprogramm)“, zum Beispiel eine Solar¬anlage angeschafft hatten, fehlte angesichts des Förderstopps bares Geld. Denn die Anträge wurden stets im Nachhinein gestellt, also nachdem der Auftrag vergeben, ausgeführt und bezahlt war.

Die zwischenzeitlich im Bundeshaushalt gesperrten 115 Millionen Euro zur Förderung fließen wieder. „Seit letzter Woche stehen die per Haus¬haltssperre blockierten Mittel wieder zur Ausschüttung bereit“, informiert Energieberater Martin Wulf der Verbraucherzentrale in Iserlohn. Die Entscheidung des Haushaltsaus¬schusses des Deutschen Bundestags ist als wichtiges Signal für Haus¬besitzer zu werten, die in erneuerbare Energiequellen investiert haben oder dies beabsichtigen.

Allerdings gelten für die Zuschüsse, die nun wieder vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) vergeben werden, jetzt neue Kondi¬tionen. So werden nicht mehr alle bislang förderfähigen Maßnahmen bezuschusst. Vielmehr wird die Förderung auf die innovativsten Techno¬logien konzentriert, weil diese ohne Fördermittel noch nicht wirtschaftlich sind. Dazu zählen Solarkollektoren zur kombinierten Wassererwärmung und Heizungsunterstützung, Holzpelletheizkessel und hocheffiziente Wärmepumpen. Darüber hinaus wurden auch die einzelnen Fördersätze gekürzt. Die aktuelle Förder-richtlinie ist unter www.bafa.de abrufbar.

Autor:

Rainer Tüttelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.