Läufer der Berufsfeuerwehr Iserlohn überzeugten beim Survival-Run in Hodenhagen (Niedersachsen)

Vl. Daniel Borgmann, Sebastian Klug, Mike Neutzner, Katharina Kohlstädt
  • Vl. Daniel Borgmann, Sebastian Klug, Mike Neutzner, Katharina Kohlstädt
  • hochgeladen von Detlef Rutsch

Am 18.09.2010 stellten sich ein gemischtes 4er Team der Berufsfeuerwehr Iserlohn mit weiteren insgesamt 566 Sportlerinnen und Sportler einer außergewöhnlichen Herausforderung. Bei 15 Grad und größtenteils Nieselregen galt es einen Hindernisparcours mit 14 Hindernissen auf 16 Kilometern zu überstehen. Durch die wechselnden Untergründe wie z.B. Schlamm, Sand, Waldboden oder der 8 m hohen Strohwand wurde den Sportlern alles abverlangt. Die Läufer bewiesen jedoch eisernen Willen und alle Läufer erreichten dreckig, nass und total erschöpft das Ziel in respektablen Zeiten. In der Teamwertung belegte die Berufsfeuerwehr den 19. Platz von insgesamt 61 teilnehmenden Gruppen.

In der Einzelwertung wurden folgende Platzierungen erreicht:

Daniel Borgmann (98.) 1:14.23, Sebastian Klug (103.) 1:14:33,
Mike Neutzner (135.) 1:17:43, Katharina Kohlstädt (11.) 1:21:04

Für Katharina Kohlstädt war es der 2. Lauf dieser Art und ein letzter Formcheck, bevor sie am 03.10.2010 die hervorragenden Leistungen bei ihrem Marathondebüt in Köln erneut unter Beweis stellen möchte.

Autor:

Detlef Rutsch aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen