Phoenix Hagen erneut eine Nummer zu groß für die Iserlohn Kangaroos

48Bilder

Zum Auftakt in die heiße Vorbereitungsphase empfingen die Noma Iserlohn Kangaroos am Samstag den Erstbundesligisten Phoenix Hagen in der Hemberghalle zum "ewig jungen" Nachbarschaftsduell. Zwar erwiesen sich die Hagener Feuervögel beim 77:106 am Ende einmal mehr als mindestens eine Nummer zu groß für das Grothe-Team, doch konnten die Kangaroos über weite Strecken der Partie durchaus mithalten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen