Nach alter Kirmes-Tradition ...
Wer wird Kartoffelkönig in Grieth am Rhein?

Mit Königsmantel und festlicher Kopfbedeckung präsentiert sich hier Phillip Zech: Bürgenschützen-Chef Klaus Reumer (r.) gratuliert dem letztjährigen Kartoffelkönig in Grieth am Rhein.
  • Mit Königsmantel und festlicher Kopfbedeckung präsentiert sich hier Phillip Zech: Bürgenschützen-Chef Klaus Reumer (r.) gratuliert dem letztjährigen Kartoffelkönig in Grieth am Rhein.
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Nachdem das erste Kartoffelkönigschießen im letzten Jahr ein voller Erfolg war, wird das Programm der Griether Kirmes auch in diesem Jahr wieder um diesen offiziellen Programmpunkt erweitert:
Am Sonntag, 18. August um etwa 14:30 Uhr, findet das zweite Kartoffelkönigschießen der Hansestadt Grieth am Rhein statt. Die Idee hierzu hatten Niklas Freericks (Bürgerschützen) und Freddy Seifert (St. Viktor Schützengesellschaft) schon vor einigen Jahren. Nachdem in den Jahren 2016 und 2017 das Kartoffelkönigsschießen "geprobt" wurde, und es mit Stefan Laakmann und Jakob Freericks schon zwei "inoffizielle" Kartoffelkönige gab, wurde mit Phillip Zech im letzten Jahr der erste offizielle König gekrönt.
Das Kartoffelkönigschießen ist eine alte Tradition im Schifferstädtchen. Früher wurde dienstags nach der Kirmes noch mit einem Holzstock auf eine Kartoffel geworfen. "Angekommen im 21. Jahrhundert wird der Kartoffelkönig in einem fairen Schießwettkampf auf einen Holzvogel ausgemacht", teilen die beiden Schützenvereine mit. Es wird sogar eine Proklamation geben und der neue König oder die neue Königin erhält ein Zepter, das aus einer aus Holz geschnitzten Kartoffel besteht.
Die Veranstalter erhoffen sich durch diese neue Veranstaltung natürlich auch eine Belebung des Kirmessonntages. Deshalb dürfen nicht nur Griether, sondern auch Gäste (ab 16 Jahren) aus nah und fern an dem Kartoffelkönigschießen teilnehmen.
Gerne dürfen sich Vereine, Stammtische, Freundeskreise oder Kegelclubs angesprochen fühlen. Sogar eine Kinderbetreuung wird von 15 bis 17 Uhr angeboten. Mitmachen kann wirklich jeder, versprechen die Veranstalter. Deshalb ist nicht auszuschließen, dass in diesem Jahr auch eine Kartoffelkönigin gibt. Falls sich jemand angesprochen fühlt, die Anmeldung ist von 11 Uhr bis zum Beginn des Schießens um ca. 14.30 Uhr möglich.
Die Kirmes startet übrigens mit der Black Light Party am Freitag, 16. August. Weitere Infos auf der Facebook Seite – Grieth am Rhein.

Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.