Graf Lambsdorff in Kamen: „Griechenland, Flüchtlinge, Brexit: Wie kommt Europa aus der Krise?"

Alexander Graf Lambsdorff wird zu den Themen Flüchtlinge, Griechenland und Brexit sprechen. Archiv-Foto: Rolf Gassen
  • Alexander Graf Lambsdorff wird zu den Themen Flüchtlinge, Griechenland und Brexit sprechen. Archiv-Foto: Rolf Gassen
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Der Kreisverband der FDP lädt am Donnerstag zu einem informativen Abend ins Hotel Stadt Kamen ein. Der Abend dreht sich um Europa und steht unter dem Titel „Griechenland, Flüchtlinge, Brexit: Wie kommt Europa aus der Krise?“.

Eröffnet wird die Veranstaltung um 19:30 von der Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Susanne Schneider. Die Veranstaltung ist öffentlich, auch Nicht-Parteimitglieder sind willkommen.
Der Europaparlamentarier und Freidemokrat Alexander Graf Lambsdorff wird zu den Themen Flüchtlinge, Griechenland und Brexit sprechen. Graf Lambsdorff ist seit 2004 Mitglied des Europäischen Parlaments und seit 2014 Vizepräsident.
In der Flüchtlingskrise fordert er europäische Lösungen und sieht die Verhandlungen mit der Türkei nicht als solche. Der bessere Schutz der Außengrenzen, die Hotspots in Griechenland, ein europäischer Grenzschutz, eine europäische Küstenwache sowie ein europäisches Zuwanderungs- und Asylrecht, sind für Lambsdorff bedeutende Schritte in Richtung einer europäischen Lösung. In der Brexit-Diskussion spricht er sich für einen Verbleib Großbritanniens in der EU aus. Der Liberale sieht Großbritannien als Bereicherung der Europäischen Union, da das Land marktwirtschaftlich orientiert ist, eine tolerante Gesellschaft sowie eine funktionierende Demokratie vorzuweisen hat.
Im Anschluss an die Gesprächsbeiträge besteht noch die Möglichkeit zur Diskussion und Gesprächen mit den Referenten.

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.