Im Dialog auf dem Friedensplatz
JobFit - Wirtschaftsjunioren bei der Berufsorientierungsmesse

Die Wirtschaftsjunioren aus dem Kreis Unna. Foto: Stephan Schütze
2Bilder

Einmal im Jahr verwandelt sich der Friedensplatz zur JOBfit, der größten Berufsorientierungsmesse für Schülerinnen und Schüler der Region. In diesem Jahr fand sie zum bereits 21. Mal statt. Veranstaltet wird die JOBfit in ehrenamtlicher Arbeit von den Wirtschaftsjunioren Dortmund Kreis Unna Hamm (WJ).
Am 4. Juni kamen 1.200 junge Erwachsene ab der achten Klasse ins Herz der Dortmunder Innenstadt. Dort trafen sie auf 42 namhafte Unternehmen aus der gesamten IHK-Region, die ebenfalls der Einladung der jungen Unternehmer und Führungskräfte gefolgt waren. Die anwesenden Schüler und Schülerinnen nutzten die Gelegenheit, sich an den Ständen der Aussteller über zahlreiche Ausbildungsberufe und Weiterbildungs-möglichkeiten zu informieren. Bei facettenreichen Workshops, die im Rathaus der Stadt stattfanden, erhielten sie zudem Tipps für einen erfolgreichen Berufsstart.
„Wir wollen eine nachhaltige Brücke zwischen Bildung und Wirtschaft schlagen. Im Rahmen der JOBfit helfen wir den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern, sich auf die Herausforderung, die der Einstieg in die Berufswelt mit sich bringt, vorzubereiten. Der erste Schritt ist somit den Jugendlichen Informationen und Hilfestellungen an die Hand zu geben: Welche Möglichkeiten gibt es überhaupt und welche Wege kann man gehen?“, fasste JOBfit-Projektleiter Kevin Beyer zusammen.
„Die JOBfit ist seit Jahren unser Leuchtturmprojekt. Es macht uns stolz, dass die Veranstaltung nach wie vor solch einen Anklang findet und sich von Jahr zu Jahr weiterentwickelt. Denn die JOBfit spiegelt genau das, was uns Wirtschaftsjunioren besonders am Herzen liegt: Unser starkes Netzwerk zu nutzen, um Positives in der Region zu bewirken und unsere heimische Wirtschaft zu stärken“, ergänzt Dennis Waldhoff, Vorsitzender der WJ Dortmund Kreis Unna Hamm.
In diesem Jahr unterstützte die Techniker Krankenkasse als Gesundheitspartner die JOBfit. „Es ist für uns eine Herzensangelegenheit die JOBfit in diesem Jahr als Gesundheitspartner mitzugestalten. Junge Menschen auf dem Weg in ihr Berufsleben zu begleiten und dabei Hilfestellung zu leisten ist lokale, zukunftsorientierte und wertvolle Arbeit. Diese unterstützen wir gerne. Außerdem arbeiten wir mit vielen Ausbildungsbetrieben aus der Region in Netzwerken zusammen und kennen die Herausforderungen geeignete Azubis zu finden“, so Timo Reineke, Mitarbeiter bei der Techniker Krankenkasse und ebenfalls Wirtschaftsjunior.
Schirmherrschaft von IHK, Wirtschaftsförderung und Kaufmannsgilde
Mit der IHK zu Dortmund, der lokalen Wirtschaftsförderung sowie der Westfälischen Kaufmannsgilde hatte die JOBfit wieder drei starke Schirmherren, die das Team unterstützten.
Als Vertreter der IHK zu Dortmund war Wulf-Christian Ehrich, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK zu Dortmund, vor Ort: „Es ist jedes Jahr erstaunlich und beeindruckend, was die Junioren auf dem Dortmunder Friedensplatz in ehrenamtlicher Arbeit auf die Beine stellen und ein Paradebeispiel für gesellschaftliches Engagement. Darauf sind wir als IHK besonders stolz. Die JOBfit zeichnet sich durch wertvollen Input, intensive Einblicke und erste Bewerbungsgespräche aus und bringt somit Arbeitgeber und Arbeitnehmer von morgen zusammen.“
Ebenfalls als Schirmherr dabei war die Wirtschaftsförderung Dortmund. Geschäftsführer Thomas Westphal: „Die JOBfit hat sich in der Region mehr als etabliert und zu einer wichtigen Plattform entwickelt, um auch zukünftig benötigte Fachkräfte als Unternehmen für sich gewinnen zu können. Aber auch für Schülerinnen und Schüler ist die JOBfit eine ausgezeichnete Gelegenheit, um sich über Berufe und auch Studiengänge zu informieren. Ein tolles Event, von dem alle Beteiligten profitieren können.“
„Wir sind stolz, dass die JOBfit Jahr für Jahr in ehrenamtlicher Arbeit geplant, organisiert und durchgeführt wird. Die Westfälische Kaufmannsgilde unterstützt die Berufsorientierungsmesse seit dem ersten Tag mit einer Schirmherrschaft. Seit 1999 stellen sich die Wirtschaftsjunioren jedes Jahr der Herausforderung, die JOBfit auf die Beine zu stellen“, so Ralph Weber, stellvertretender Vorsitzer der Westfälischen Kaufmannsgilde.
Zahlreiche Workshops
Neben den Informationen über eine Vielzahl von Ausbildungsberufen nutzten die zukünftigen Schulabgänger die Gelegenheit, an den rund 40 Workshops teilzunehmen, die Wirtschaftsjunior Alvi Delia in Kooperation mit verschiedensten Referenten organisiert hatte. Hier erhielten die Jugendlichen unter anderem Tipps für die richtige Berufswahl und das Verhalten beim Vorstellungsgespräch. Moderiert wurde die Veranstaltung erneut vom Wirtschaftsjunior Maximilian Stahm.

Die Wirtschaftsjunioren aus dem Kreis Unna. Foto: Stephan Schütze

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen