A2: 34-Jähriger auf der Autobahn ausgestiegen und überfahren

Am Samstag ereignete dich auf der A2 bei Beckum ein tragischer Verkehrsunfall. Foto: LK-Archiv
  • Am Samstag ereignete dich auf der A2 bei Beckum ein tragischer Verkehrsunfall. Foto: LK-Archiv
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Ein 34-jähriger Mann ist am Samstagabend (16. Dezember) auf der A 2 angefahren und getötet worden. Ersten Erkenntnissen zufolge war er zuvor über die Fahrbahn gelaufen.

Der Unfall ereignete sich gegen 22.45 Uhr auf der Fahrbahn in Richtung Hannover, kurz vor der Anschlussstelle Beckum.
Laut ersten Zeugenangaben hatte der junge Mann aus Weißrussland gemeinsam mit Bekannten in einem Auto gesessen. Offenbar kam es zu einem Streit, weshalb der Wagen auf dem Seitenstreifen anhielt. Daraufhin stieg der 34-Jährige demnach aus und lief auf die Fahrbahn in Richtung des Mittelstreifens. Als er von dort aus zurück in Richtung des Seitenstreifens zurück lief, erfasste ihn das Auto eines 60-jährigen Bielefelders. Dieser befuhr den linken Fahrstreifen und konnte einen Zusammenprall ersten eigenen Aussagen zufolge trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern.

Der 34-Jährige wurde nach rechts geschleudert, wo ihn der Wagen eines 24-jährigen Bielefelders überfuhr.

An der Unfallstelle kam es im Rahmen der Unfallaufnahme bis ca. 2 Uhr zu Sperrungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen