„Von Amsterdam bis Aleppo“ - „Klefor" im alten Klever Hallenbad

32Bilder

Im Rahmen der "Kulturwelle" präsentierte Klefor des Vereins Haus Mifgash im Hallenbad sein neues Programm. Elf Musikerinnen und Musiker aus sieben Ländern begeisterten das Publikum mit mitreißender Musik von melancholisch bis fröhlich und zeigten deutlich, dass die Sprache der Musik Grenzen überwinden kann. Das Publikum dankte den hervorragenden Künstlern mit tosendem Applaus. Der Auftritt stand unter der Motto „Musik auf der Straße der Freiheit – Schafft sichere Häfen!“  Gekleidet mit  Westen in leuchtendem Orange wollten die MusikerInnen auf die bundesweite Kampagne Seebrücke hinweisen.  In der Pause konnten die Zuschauer aus einer Vielfalt von orientalischen Speisen wählen, was begeistert angenommen wurde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen