Ding-Dong-Disney
Über Stolz, Leidenschaft und Freude

Als der junge Mann (23) gestern am fortgeschrittenen Abend ein Bild von einer Wanduhr in seinem Whatsapp-Status veröffentlichte, da war mir klar, dass ich darauf reagieren musste.

Denn ich erkannte auf dem Bild eine Uhr, die mich als Kind in meinem Elternhaus begleitet hatte. Bei uns hieß sie nur die "Ding-Dong-Uhr", kein Scherz. Zurückzuführen darauf, dass sie mit klar klingenden Gongschlägen das Erreichen jeder vollen Stunde ankündigte und auch jede halbe Stunde mit einem Zweiklang kommentierte. Die Uhr auf dem Whatsapp-Bild des jungen Mannes war entweder das gleiche Modell wie das meiner Eltern oder es sah jener Uhr aus meinem elterlichen Wohnzimmer frappierend ähnlich.

Schnell ergab sich eine nette Unterhaltung mit dem jungen Mann, der mir mit grosser gefühlter Leidenschaft die Hintergründe dieser Uhr auf dem Foto erklärte. Es sei ein Familienerbstück und das er stolz sei, es nun sein Eigen zu nennen. Das ist nur ein kleiner Auszug seiner Worte. Die weiteren halte ich der Diskretion halber zurück.

Nun habe ich einem jungen Mann wie ihm eine Leidenschaft für so eine "Ding-Dong-Uhr" gar nicht zugesprochen. Vielleicht der Grund, warum wir uns schließlich unterhielten. Und es hat Spaß gemacht, weil die Stimmung so gut war und so voller Leidenschaft.

Denn ich habe den jungen Mann verstanden. Meine Empathie reichte aus, um seine Freude für dieses alte Stück mitzufühlen. Er verriet mir mehr über seine zukünftigen Pläne, was Uhren angeht und ich fand mich darin wieder. Denn auch ich holte meine Leidenschaft hervor und brachte sie mit ein ins Gespräch. Ich mag die alten Figuren von Walt Disney, vorwiegend Mickey Mouse, was man bei mir zu Hause nicht nur sehen kann, sondern man dürfte es auch fühlen. Festgemacht habe ich gestern meine Leidenschaft ebenfalls an etwas, das bei mir an der Wand hängt: Ein wunderschönes Bild, das in einer speziellen historischen Maltechnik entstand und eigentlich nur ganz dezent einen Bezug zu Disney hat. Auch dieses Bild hat eine Geschichte.

Und so eint die Ding-Dong-Uhr des jungen Mannes und das Bild über unserem Kamin die ausgeprägte Freude daran, den Stolz und die Leidenschaft, die sie auslösen, wenn wir uns darüber unterhalten.

Das sind diese Dinge, diese Gespräche, die Spaß machen und die für einen Moment alle schlechten und bedrohlichen Nachrichten in den Hintergrund verschwinden lassen.

Eine Ding-Dong-Uhr und ein bisschen Disney...

Danke junger Mann, für diesen Moment!

Autor:

Helmuth Plecker aus Kleve

Webseite von Helmuth Plecker
Helmuth Plecker auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen