Zum Schutz des Reichswaldes

Theo Pöll von Wald und Holz NRW, NRW-Umweltministerin Ulrike Heinen-Esser, Bürgermeisterin Sonja Northing und Claudia Dercks von den Stadtwerken Kleve.
  • Theo Pöll von Wald und Holz NRW, NRW-Umweltministerin Ulrike Heinen-Esser, Bürgermeisterin Sonja Northing und Claudia Dercks von den Stadtwerken Kleve.
  • hochgeladen von Tim Tripp

NRW-Umweltministerin Ulrike Heinen-Esser und Claudia Dercks von den Stadtwerken Kleve unterzeichnen eine Vereinbarung zum Schutz und der Aufforstung des Klever Reichswaldes. So sind in den letzten Jahren bereits mehr als 250.000 Bäume angepflanzt worden. Im Hintergrund sieht man eine dieser Flächen.
Seit 2007 werden auf Initiative des damaligen Geschäftsführers, Herrn Rolf Hoffmann, in einer Kooperation zwischen den Stadtwerken Kleve und dem Regionalforstamt Niederrhein im Reichswald Laubbäume angepflanzt. Ein Projekt mit Weitblick: Trinkwasser- und Klimaschutz für die nächste Generation.
Inzwischen wurden im Rahmen des Projektes 275.000 Laubbäume im Reichswald angepflanzt.  Zu unserer großen Freude wurde die weitere Zusammenarbeit heute besiegelt. Die Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz des Landes NRW, Frau Heinen-Esser, hat sich hierbei das Projekt vor Ort angesehen.

Autor:

Tim Tripp aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen