Pressetext Ortsverband Kleve Bündnis 90/Die Grünen
Zu Rad unterwegs mit Arndt Klocke

Mobilität und Barrierefreiheit in der Klever Innenstadt war das Thema, zu dem die Klever Grünen im Rahmen ihrer mobilen Informationsveranstaltung eingeladen hatten. Interessierte Bürgerinnen und Bürger bekamen hierdurch die Gelegenheit, sich mit Arndt Klocke, dem Fraktionsvorsitzenden der NRW-Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, sowie mit Bürgermeisterkandidat Rolf Janßen und Landratskandidat Peter Driessen auszutauschen.
Los ging es am Klever Bahnhof. Nicht nur die Reaktivierung der Bahnstrecke nach Nijmegen, für die sich Arndt Klocke nach diesem Gespräch im Rahmen neuer Finanzierungsmöglichkeiten im NRW Landtag einsetzen will, wurde angesprochen. Auch die Überquerung der Gleise, welche nur über eine nicht barrierefreie Fußgängerbrücke möglich ist, war schnell als Dauerärgernis in Sachen Barrierefreiheit von den Teilnehmern ausgemacht. Hingewiesen wurde auch auf die suboptimale Ausführung der taktilen Leitlinien für Sehbehinderte und das Fehlen einer behindertengerechten Toilettenanlage am Bahnhof.
Dass es am Klever Bahnhof keine Leihräder zu finden gibt, geschweige denn eine Radstation, wurde wiederum in Sachen Mobilität bemängelt. Vom Bahnhof aus unternahm die Gruppe eine Radtour über die Europa-RadBahn als bestes Beispiel für eine gelungene Radfahrinfrastruktur und nahm anschließend den Teil des noch in Planung befindlichen Stadthallenumfeldes in Augenschein. Der Vorschlag der Grünen, hier durch verschiedene Maßnahmen mehr Grün- und damit Freizeitfläche zu schaffen, wurde von den Bürgerinnen und Bürgern ebenso begrüßt wie die Idee eines Aufzuges als barrierefreie Verbindung zwischen Ober- und Unterstadt.

Autor:

GünterVanMeegen-DieGrünen aus Bedburg-Hau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen