Ferienlager im Schwarzwald
Eine Woche in der Ferienlager-Küche mit den Materborner Kindern

Sie sind schon nach wenigen Tagen ein eingespieltes Team: Kathlen Theelen, Tim Tripp, Petra Rinke, Steffi Tetzlaff und Wolfgang Rinke, kochen für die fünfzig Kinder und Jugendlichen in der zweiten Woche im Ferienlager der Klever Pfarrgemeinde Zur Heiligen Famile in Fürstenberg
2Bilder
  • Sie sind schon nach wenigen Tagen ein eingespieltes Team: Kathlen Theelen, Tim Tripp, Petra Rinke, Steffi Tetzlaff und Wolfgang Rinke, kochen für die fünfzig Kinder und Jugendlichen in der zweiten Woche im Ferienlager der Klever Pfarrgemeinde Zur Heiligen Famile in Fürstenberg
  • Foto: Ferienlager Fürstenberg
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Zwei Wochen, fünfzig Kinder und ein Küchen- und Betreuerteam im baden-württembergischen Fürstenberg - seit 39 Jahren fährt die Pfarrgemeinde "Zur Heiligen Familie" ins Ferienlager.

Kleve/Fürstenberg. Es ist morgen kurz vor sieben Uhr. Noch ist es in den beiden Schlafsälen ruhig. In der Küche macht sich das fünfköpfige Team an die Vorbereitungen für das Frühstück. Leberwurst, Käse, frische Brötchen, Tomaten und Gurken sind der wahre Renner bei den Kinder, die zwischen acht bis 14 Jahren alt sind. Nach und nach füllt sich der Frühstückssaal im Bürgerhaus in Fürstenberg. Die Mädchen und Jungen, die in verschiedenen Gruppen nach Altersklassen aufgeteilt sind, nehmen an ihren Tischen Platz, um gemeinsam in den Tag zu starten. Im Anschluss ans Frühstück gehört auch das gemeinsame Aufräumen und Abwaschen zum Tagesablauf. Für den Rest des Tages stehen gemeinsame Unternehmungen, wie der Besuch des Freibades "Badkap", eine Fahrt mit der Sauschwänzlebahn, oder ein gemeinsames Gruppenprogramm an.

Währenddessen macht sich das Küchenteam, das in der zweiten Lagerwoche aus Petra Rinke, Wolfgang Rinke, Steffie Tetzlaff, Kathlen Theelen und Tim Tripp besteht, bereit, die Vorbereitungen für das Mittagessen zu treffen. Kartoffeln schälen, Zwiebel hacken, Schnitzel panieren. In der Küche ist jede helfende Hand gerne gesehen. Einen abwechslungsreicher Mittagstisch, täglich frisch gekocht, finden alle im Lager wichtig. So gibt es verschiedene Gerichte wie Reibekuchen, Schnitzel mit Kartoffeln, selbstgemachten Döner oder den Lagerklassiker Spaghetti Bolognese. "Wir legen besonderen Wert darauf, dass wir schmackhaftes und gesundes Essen auf den Tisch bringen," so René Hendricks, der gemeinsam mit Thorsten Rintelen und Jakob Rinke die Lagerleitung übernimmt. Und das es den Kinder schmeckt, zeigen die leeren Teller, die zurück in die Küche kommen. Nicht wegzudenken ist auch der Mann für alle Fälle Joachim "Jogi" Verhoeven, der immer dann zur Stelle ist, wenn es darum geht, Probleme zu lösen, oder mit anzupacken.
Viele helfende Hände während des Lagers, aber auch im Hintergrund sowie finanzielle Unterstützer machen es seit 39 Jahren möglich, dass die rund 50 Kinder und Jugendlichen zwei wunderbare Wochen im Ferienlager Fürstenberg im Schwarzwald verbringen können.
Seit 1980 machen sich die Materborner auf, den rund 600 Kilometer weiten Weg in den kleinen Ortsteil Fürstenberg, der Gemeinde Hüfingen und bezieht dort das Ferienlager in der Bürgerhalle. Das Lager ist mittlerweile seit 40 Jahren ins Dorfleben Fürstenbergs integriert.

Sie sind schon nach wenigen Tagen ein eingespieltes Team: Kathlen Theelen, Tim Tripp, Petra Rinke, Steffi Tetzlaff und Wolfgang Rinke, kochen für die fünfzig Kinder und Jugendlichen in der zweiten Woche im Ferienlager der Klever Pfarrgemeinde Zur Heiligen Famile in Fürstenberg
Traditionell findet während des Ferienlagers ein Gottesdienst in der Fürstenberger Kirche statt, zudem auch die Dorfbewohner eingeladen werden.
Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.