St. Hubertusschützen
Michael Ramakers ist Schützenkönig in Reichswalde

Mit dem letzten Schuss holte Michael Ramakers den  Vogel von der Stange
  • Mit dem letzten Schuss holte Michael Ramakers den Vogel von der Stange
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Das muss man schon selbst erlebt haben, sonst kann man nicht mitreden. Als die Erste Brudermeisterin der St.-Hubertuschützen, Julia Erkens, am vergangenen Samstag beim Königsschießen in Reichswalde aufrief: "Königsbewerber vortreten!", trat (fast) eine ganze Familie an. Aber der Reihe nach:
 Zunächst schossen am Vormittag die Jungschützen, bei denen Yannik Bosque neuer Jugendprinz wurde. Danach erteilte Präses Bruno Derksen der Bruderschaft den obligatorischen Segen und eröffnete mit seinem Schuss das Königsschießen in Reichswalde.
In die Preisliste konnten sich eintragen: Gerome Ramakers (Kopf), Peter Kromwyk (RF), Markus Engemann (LF) und Dominik Kropmann (Schwanz). Dass die Stimmung auf dem Festplatz bei Sonne und Schönwetterwölkchen, musikalischen Einlagen der Band „Neven d’n Diepvries“ aus Gennep und erstklassiger Verpflegung während des Preisschießens wieder ausgezeichnet war, verstand sich für die Reichswalder Bruderschaft von selbst.
Als danach, zur fortgeschrittenen Stunde, die Erste Brudermeisterin zum Mikrophon griff, flogen erst einmal ein paar Handys in die Ecke, die Krawatte wurde zurecht gezogen, der Hut aufgesetzt, die Limo abgestellt, die Wurst beiseitegelegt und mit allen anderen Schützen, Gästen und Besuchern ein großer Kreis auf dem Festplatz gebildet. Ganz schnell war es dann so still, dass Julia Erkens auch ohne Mikro aufrufen konnte:“ Königsbewerber vortreten!“ Nach dem dritten Aufruf standen in der Kreismitte Gerome Ramakers, Marcel Ramakers und Michael Ramakers. Dass die beiden Söhne ihrem Vater Michael einen heißen Kampf bieten würden, war klar. Alle drei sind seit Jahren engagierte und begeisterte Mitglieder und sehr gute Schützen der Bruderschaft. Mit dem 32. und damit letzten Schuss auf den Rumpf holte Michael Ramakers den - von Schießmeister Paul Heilen wieder raffiniert präparierten - Vogel von der Stange. Bevor es zum Abfeiern bis in die frühen Morgenstunden ging, gab es zu Ehren der neuen Majestät von den Fahnenschwenkern und dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Reichswalde wieder eine spektakuläre Darbietung auf dem Festplatz.
Jetzt freuen wir Schützen uns natürlich auf den feierlichen Umzug, die Inthronisierung auf dem Sportplatz und den anschließenden Krönungsball, am Freitag, 21. Juni. Dazu laden wir Gäste von befreundeten Vereinen aus Kleve, Nierswalde, Donsbrüggen, Keeken und Bedburg-Hau ein und natürlich alle Reichswalder Bürger. Die traditionelle Reichswalder Kirmes wird vom stellvertretenden Bürgermeister Hütz mit dem Fassanstich im Festzelt eröffnet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen