Patienten und Hilfebedürftige unterstützen
Erfolgreicher Abschluss der Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz

An der Bildungsakademie für Gesundheitsberufe (BAG) der Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft haben neun Absolventen der einjährigen Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten ihre Zeugnisse in der Tasche. Die Assistenten sollen künftig Pflegeteams ergänzen, Patienten und Hilfebedürftige unterstützen – auf deren Wunsch oder unter Anleitung.
Die Absolventen: Eunice Hillemacher, Beltha Masah-Berns, Irada Aliev, Rojin Dag, Abdalla Ali Idris (erste Reihe von rechts), Ayfer Onur, Eva Wetzels, Janina Hau, Fabian Simkes (zweite Reihe von rechts). Mit den Absolventen freuen sich die Prüfungsvorsitzende Dr. Martina Scherbaum (Leitung Abteilung Gesundheitsangelegenheiten Kreis Kleve), Andrea Huisman (Leitung BAG), Ruth Niessen (stellv. Leitung BAG), Christina Steldermann (Kursleitung ) und Dr. Tomas Weber (ärztlicher Fachprüfer).
„Wir müssen heute schon die Weichen stellen und unterschiedliche pflegerische Kompetenzen etablieren um eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung langfristig sicherzustellen“, so BAG-Leiterin Andrea Huisman. Das Ausbildungs- und Tätigkeitsprofil der Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten ist ein wichtiger Schritt auf diesem Weg. „Mit der einjährigen Basis-Ausbildung erreichen wir auch Interessenten, die wir bisher nicht erreicht haben“, so Huisman.
Nach bestandenem Examen stehen den Assistenten nun Arbeitsfelder in stationären, ambulanten oder häuslichen Bereichen offen – auch eine anschließende Ausbildung zum Gesundheits- und (Kinder)Krankenpfleger an der BAG oder der Altenpflege am Fachseminar für Altenpflege FSA ist möglich.
Der nächste Ausbildungsjahrgang der Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten an der BAG steht bereits in den Startlöchern: Los geht es am 1. März 2019.

Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.