Plechaty trainiert bei Schalkes Erster

LÜNEN. Wenn seine Nationalspieler auf Reisen sind, dann nutzt beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 Trainer Domenico Tedesco die Gunst der Stunde: In der Vormittagseinheit am Dienstag waren fünf Spieler aus dem Oberligateam dabei, denn Schalkes Trainer will sich immer wieder persönlich einen Eindruck vom sportlichen Unterbau verschaffen.
Diesmal zeigten der Lüner Sandro Plechaty (Foto), Sohn von Mario Plechaty, Trainer des Westfalenligisten Lüner SV, Philip Fontein, Jannis Kübler, Torhüter Sören Ahlers und Jonas Carls ihr Können. Zudem freute sich Tedesco, dass mit Benjamin Stambouli und Bastian Oczipka zwei Langzeitverletzte ins Mannschaftstraining zurückgekehrt sind, und auch Steven Skrzybski ist wieder fit.
Stambouli hatte sich Mitte August eine Syndesmoseverletzung zugezogen und in dieser Saison noch kein Spiel für Schalke bestritten.
Bei Steven Skrzybski war die Lage nicht ganz so dramatisch: Der Neuzugang von Union Berlin hatte in den vergangenen Wochen mit muskulären Problemen zu kämpfen, die jetzt wohl überstanden sind.
Noch nicht mit der Mannschaft trainierte Amine Harit, der sich im Spiel gegen Mainz 05 einen Muskelfaserriss zugezogen hatte. Er absolvierte zunächst gemeinsam mit Johannes Geis eine Laufeinheit und war dann auch schon wieder mit leichten Ballübungen zu sehen. Bis zum nächsten Bundesligaspiel gegen Werder Bremen könnte der marokkanische Nationalspieler wieder fit sein. les/mh, Ruhr Nachrichten

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen