Feuerschein über Marl Polsum, Fackelaktivitäten durch Ausfall einer Produktionsanlage in Scholven

Am Montagabend war am Himmeln ein heller Feuerschein zu sehen.
2Bilder

Die Einwohner in Polsum und in anderen Marler Stadtteilen sahen gestern einen großen Feuerschein  aus Richtung Gelsenkirchen. Aber nicht nur in Marl war dieser  Feuerschein zu sehen sondern in der gesamten Region. Menschen riefen die Feuerwehren an und meldeten den Vorfall. Die Feuerwehren gaben bekannt das keine unmittelbare Gefahr besteht. 

Feuerwehr Recklinghausen:

Aktuell kommt es durch so genanntem "Abfackeln" auf dem Gelände einer Raffinerie in Gelsenkirchen zu weithin sichtbarem Feuerschein, auch in den Stadtteilen von Recklinghausen. Diese Fackelmaßnahmen sind kontrollierte Sicherheitsmaßnahmen und heute aufgrund der Wetterlage deutlich sichtbar. Die Leitstelle des Kreises Recklinghausen hat hierüber Kenntnis. Bitte halten Sie den Notruf 112 für Notfälle frei!

FW-Schermbeck: Vermeintlicher Rauch- Raffinerie fackelte Gas ab.

Mehrere Anrufer meldeten der Kreisleitstelle Wesel am Montagabend einen Feuerschein in Richtung Ortsteil Altschermbeck. Da sich einer der Anrufer auf dem Bösenberg befand und die anderen Anrufer den gleichen Hinweis des Feuerscheins angaben, wurde die Feuerwehr gegen 20:46 Uhr zum Bösenberg geschickt. Hier war ein "fackelnder Himmel" zu sehen! Grund dafür war, dass eine Raffinerie Gas abfackelte. Vorsichtshalber wurde der Bösenberg von der Feuerwehr ohne weitere Feststellung abgefahren. Die Leitstelle telefonierte gleichzeitig mit der Raffinerie in Gelsenkirchen, die das Abfackeln von Gas bestätigte. Dennoch ist es gut, dass sich Bürger/innen Gedanken machen, wenn sie einen Feuerschein sehen. Der Einsatz endete gegen 21:00 Uhr.

Defekt in einer  Produktionsanlage im Werk Scholven der BP

Im Norden vom Werk Scholven kam  es nach einem Anlagenausfall  zu starken Fackelaktivitäten. Nach einem technischen Defekt ist eine Produktionsanlage im Werk Scholven in den späten Abendstunden ausgefallen. Um die Anlage zu entlasten, wurden die überschüssigen Gase über die Fackeln auf dem Werksgelände verbrannt.

Sicherheitssystem


Das Werk Scholven verfügt über elf Hochfackeln und zwei Bodenfackeln. Im Werk Horst sind sechs Hochfackeln in Betrieb. Im Normalbetrieb bei der Verarbeitung von Rohöl zu verschiedenen Produkten wie Kraftstoff oder petrochemischen Grundstoffen kommen diese nicht zum Einsatz. Die sogenannten Prozessgase werden in den Anlagen weiterverarbeitet bzw. aufgearbeitet.
Die Fackelsysteme in der Raffinerie sind wichtige Sicherheitssysteme. Sie dienen der sicheren, kontrollierten Abführung von Gasströmen und deren Verbrennung im Ereignisfall. Dies können unter anderem An- und Abfahrvorgänge im Rahmen von Instandhaltungen und Reparaturen oder bei Betriebsstörungen sein.

Am Montagabend war am Himmeln ein heller Feuerschein zu sehen.
Am Montagabend war am Himmeln ein heller Feuerschein zu sehen.
Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.