Kabeldiebe auf frischer Tat in Buer gestellt

Am frühen Donnerstagmorgen, 06.06.2019, haben Polizeibeamte um 0.50 Uhr auf der Beckeradsdelle in Buer einen Kleinwagen angehalten, in dem drei Männer im Alter von 24, 25 und 28 Jahren saßen. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie die drei Gladbecker auf einer Baustelle an der Hugostraße Kabel in das Auto luden und verständigte daraufhin die Polizei. Als die Beamten den Wagen anhielten, staunten sie nicht schlecht, denn zwei der Beschuldigten saßen neben dem Fahrer übereinander auf dem Beifahrersitz, weil das Auto bis unter das Dach voll mit alten Kabeln war. Die Männer gaben an, die Kabel rechtmäßig eingeladen zu haben und beabsichtigten, noch weitere Kabel von der Baustelle zu holen. Alle drei wurden zur Verhinderung weiterer Straftaten vorläufig in Gewahrsam genommen. Auch das Auto wurde als mutmaßliches Tatmittel zur Beweissicherung vorläufig sichergestellt. Die Beamten fertigten Anzeigen wegen des Verdachts des Diebstahls.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen