Dunja Hayali moderiert die 55. Grimme-Preisverleihung 2019 in Marl

Dunja Hayali   Copyright: ZDF/Marcus Höhn

Woods of Birnam begleiten die Preisverleihung musikalisch

Dunja Hayali moderiert den 55. Grimme-Preis. Die Gastgeberin des „Aktuellen Sportstudios“ und langjährige Moderatorin des „Morgenmagazins“ ist in Marl keine Unbekannte: Für ihren Einsatz gegen Hate Speech und Diskriminierung im Netz wurde sie 2018 mit der besonderen Ehrung des Bert-Donnepp-Preises, des von den Freunden des Grimme-Preises vergebenen Preises für Medienpublizistik, ausgezeichnet.

Woods of Birnam begleiten die Preisverleihung musikalisch

Die musikalische Gestaltung der Preisverleihung übernimmt erneut Christian Friedel mit der Indiepopband Woods of Birnam, die bereits im vergangenen Jahr das Publikum begeisterte.

Die Verleihung der 55. Grimme-Preise findet am 5. April 2019 im Theater der Stadt Marl statt und wird von 3sat ab 22:25 Uhr im Fernsehen ausgestrahlt. Bereits ab 19:10 Uhr überträgt 3sat die Preisgala per Livestream auf www.3sat.de.

Die Preisträgerinnen und Preisträger des 55. Grimme-Preises 2019 werden am 26. Februar 2019 bei einer Pressekonferenz im Essener Grillo-Theater bekanntgegeben.

Stifter des Grimme-Preises ist der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV), weitere Partner sind das Land Nordrhein-Westfalen, das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF), der Westdeutsche Rundfunk (WDR) und 3sat. Die Daimler AG unterstützt den 55. Grimme-Preis als Hauptsponsor.

Biografie:Dunja Hayali

Juni 1974 geboren in Datteln
1994 Abitur in Oer-Erkenschwick
1995 bis 1999 Studium an der Deutschen Sporthochschule in Köln, Schwerpunkt "Medien- und Kommunikationswissenschaften"
daneben: diverse Praktika bei deutschen Hörfunk- und Fernsehsendern
1998 bis 2007 Sportmoderatorin bei Deutsche Welle Radio, Köln/Bonn
1999 bis 2001 Freie Mitarbeiterin bei Radio Köln
2000 Volontariat bei "R1 – das redaktionsbüro" in Essen und Köln
2002 bis 2005 Festangestellte Redakteurin bei apm medien agentur in Köln
2006 Moderatorin der Nachrichtensendung "Journal" bei Deutsche Welle TV in Berlin
2007 bis 2010 Moderatorin der ZDF-"heute"-Nachrichten am Nachmittag und Co-Moderatorin im "heute journal" in Mainz
seit 2007 Moderatorin des "ZDF-Morgenmagazins"
2008 reist Dunja Hayali für die Dokumentation "Mein Herz schlägt in Afrika" mit Henning Mankell u.a. durch Mozambique, Senegal und Uganda.
Zur Bundestagswahl moderiert sie gemeinsam mit Steffen Seibert die Sendung "Erst fragen, dann wählen".
seit Okt. 2010 Hauptmoderatorin des "ZDF-Morgenmagazins"
2015 bis 2016 Moderation der Sendung "ZDFdonnerstalk" (vier Ausgaben/Jahr)
2016 "außendienst XXL: Was glaubt ihr denn? - Dunja Hayalis Reise durch die Religionen"
2017 "auslandsjournal Doku: wenn Populisten regieren - Dunja Hayalis Suche nach einem politischen Phänomen"
2017 Moderation der Sendung "dunja hayali" (7 Ausgaben)
sei Juli 2018 Moderation der monatlichen Sendung "dunja hayali"
seit August 2018 Moderation der Sendung "das aktuelle sportstudio" (im Wechsel mit Katrin Müller-Hohenstein, Jochen Breyer und Sven Voss)

Auszeichnungen:

2018 Bundesverdienstkreuz
Besondere Ehrung im Rahmen des Bert-Donepp-Preises für Medienpublizistik des Vereins der Freunde des Adolf-Grimme-Preises für ihr Engagement gegen Hasskommentare im Netz
Benediktpreis von Mönchengladbach
Regine Hildebrandt Preis

Toleranz-Preis der Evangelischen Akademie Tutzing in der Kategorie "Zivilcourage"
Flechtheim-Preis des Humanistischen Verbands Berlin-Brandenburg KdöR und der Humanismus-Stiftung Berlin
2017 Radio Regenbogen Award - Medienfrau 2016
Emotion Award - Kategorie "Frau der Stunde"
2016 Annemarie-Renger-Preis des Arbeiter-Samariter-Bundes Deutschland
Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen
Robert-Geisendörfer-Preis: Sonderpreis der Jury für exemplarische publizistische oder künstlerische Leistungen
Goldene Kamera in der Kategorie Beste Information
ehrenamtl. Tätigkeiten:

Dunja Hayali unterstützt den Verein "Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland", der für ein tolerantes Deutschland gegen Fremdenfeindlichkeit eintritt und ist Patin bei UNICEF. Ebenso engagiert sie sich für VITA e.V., der Menschen mit körperlicher Behinderung mit eigens ausgebildeten Assistenzhunden zu mehr Unabhängigkeit und Lebensqualität verhilft.

Dunja Hayali hat die deutsche Staatsbürgerschaft, spricht arabisch. Ihre Eltern stammen aus dem Irak. Zu ihren sportlichen Leidenschaften zählen Tauchen, Wellenreiten, Ski- und Snowboardfahren, Beachvolleyball und Fußball. Sie fährt Motorrad, mag Kino, Musik, Kochen und geht gern auf Reisen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen