Die Lärmsanierung auf der Langehegge in Marl Drewer geht wetter

Die Lärmsanierung auf der Langehegge geht in die nächste Runde. Der ZBH teilt mit, dass die Bauarbeiten am Montag, 27. Januar fortgesetzt werden.

Der zweite von drei Bauabschnitten

Der zweite Bauabschnitt, der jetzt begonnen wird, betrifft auf der Langehegge den Teil zwischen der zwischen der Einmündung der Straße Schürenkamp und der Einmündung des Stichwegs des Wellerfeldweg in der Kurve. Für die Arbeiten muss die Langehegge hier für den Durchgangsverkehr voll gesperrt werden. Parallel dazu wird eine Umleitungsstrecke über die Breddenkamp-, Heisterkamp- und Bergstraße eingerichtet. Die nördliche Einmündung des Schürenkamp in die Langehegge wird ebenfalls vollgesperrt werden.
Dies ist der zweite von drei Bauabschnitten. Der ZBH rechnet mit einer Bauzeit – abhängig von der Witterung – von etwa sechs Wochen.

Zufahrt für die Anlieger frei

Die Zufahrt zu den Anliegergrundstücken wird während der Bauzeit provisorisch aufrechterhalten. Lediglich während des Asphalteinbaus kann es zu Einschränkungen kommen, auf die zu gegebener Zeit genauer hingewiesen wird.

Alle am Bau Beteiligten bemühen sich, die für die Anwohner entstehenden Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten und bitten vorab um Verständnis. Fragen zur Bauausführung beantwortet die Bauleiterin des ZBH Marieke Averdung, Telefon 99 66 26, das baubegleitende Ingenieurbüro Nelle, Telefon 0 25 33 - 93 50 30, oder direkt vor Ort die Mitarbeiter der Firma EUROVIA.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen