Zwei Drogenschmuggler nach Verfolgungsfahrt festgenommen

2Bilder

Am Montagabend, 27. Juni 2016 um 21.30 Uhr, hat die Bundespolizei einen 23-jährigen Türken und einen 22-jährigen Deutschen festgenommen. Im Rahmen der Grenzüberwachung des grenzüberschreitenden Polizeiteams (Bundespolizei / niederländisch königliche Marechaussee) beabsichtigen die Beamten einen Mietwagen (Mercedes der A-Klasse) nach erfolgter Einreise über den ehemaligen Grenzübergang Elten-Autobahn an der Anschlussstelle Emmerich zu kontrollieren.

Zunächst folgte der Fahrer den Anhaltezeichen der Streife an der Ausfahrt Emmerich, um dann unvermittelt auf der Bundesstraße 220 Richtung Rheinbrücke mit hoher Geschwindigkeit zu flüchten. Hierbei wurden mehrere Ampeln mit hoher Geschwindigkeit bei rot überfahren, andere Verkehrsteilnehmer gefährdet und Anhaltezeichen missachtet. Während der Flucht konnte beobachtet werden, dass Gegenstände aus dem Fahrzeug geworfen wurden. Diese wurden durch eine weitere Streife aufgefunden und sichergestellt. Hierbei handelte es um 360 Gramm Ecstasy-Tabletten und 3 Klemmverschlusstütchen mit Marihuana. An der Ortseinfahrt Kleve umfuhr das Fluchtfahrzeug ein aufgestelltes Polizeifahrzeug, um weiter Richtung Innenstadt zu flüchten. Erst im Innenstadtbereich (Tiergartenstraße/Gruftstraße) endete die Flucht an der dort eingerichteten Baustelle. Noch bevor das Fahrzeug zum Stillstand kam, sprang der türkische Fahrer aus dem Fahrzeug und flüchtete zu Fuß. Nach kurzer Verfolgung wurde er durch den niederländischen Beamten gestellt. Der deutsche Beifahrer wurde mit Unterstützung der Landespolizei im Fahrzeug festgenommen. Weiterhin wurde im Fahrzeug eine Soft-Air-Waffe G 36c aufgefunden. Beide Männer wurden in das Polizeigewahrsam in Kleve verbracht. Die weiteren Ermittlungen dauern derzeit an.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen