SPD-Kandidaten: Daten sollen laufen!

Kreis Wesel/ Moers. Daten sollen laufen, nicht die Bürger – diesen modernen Ansatz einer Verwaltung wollen Landratskandidat Peter Paic und der Moerser Bürgermeisterkandidat Ibrahim Yetim auch im Kreis Wesel etablieren. Wie man das am besten umsetzt, haben die beiden SPD-Politiker jetzt bei einem Besuch in Duisburg vorgestellt bekommen.
Der dortige Dezernent für Digitalisierung, Martin Murrack, berichtete von den Erfahrungen, die man derzeit bei der Einführung neuer, digitaler Dienstleistungen mache. Das minutengenaue Bezahlen des Parktickets per Smartphone, Online-Terminvereinbarung im Bürgerbüro und eine Taxibus-App, die die Menschen nachts kostengünstig von A nach B bringt sind nur drei von vielen Beispielen, in denen Duisburger Bürgerinnen und Bürger schon heute bequem von unterwegs oder zu Hause Dienstleistungen der Stadt nutzen können. „Das ist nicht nur komfortabel und spart Zeit, sondern es entlastet auch die Mitarbeiter“, meint Landratskandidat Peter Paic, der als Abteilungsleiter für das Kundenmanagement bei IT.NRW, dem IT-Dienstleister des Landes beschäftigt ist. Er verspricht, auch auf Kreisebene alle Dienstleistungen und Prozesse schnellstmöglich zu digitalisieren. Die Erfahrungen, die die vielfach ausgezeichnete Duisburger Verwaltung gesammelt hat, könne man dabei nutzen. „Die Moerser Verwaltung ist kreisweit bereits spitze beim Einsatz von Offenen Daten und Schnittstellen. Ebenso gibt es bereits digitale Dienstleistungsmöglichkeiten. Als Rathauschef will ich diesen Schwung mitnehmen und die Digitalisierung zum Wohl der Menschen vorantreiben“, verspricht Bürgermeisterkandidat Ibrahim Yetim.
Beeindruckt zeigten sich die beiden Politiker von der Art und Weise, wie die Duisburger das Thema Digitalisierung systematisch und konsequent in alle Teile der Verwaltung getragen haben. Zum Schluss des Besuchs gab Murrack den beiden Kandidaten den Tipp, vor allem zu Beginn kleine Projekte umzusetzen, um schnell erste Erfolge zu sehen. „Von diesen neuen Möglichkeiten beflügelt, nimmt die Digitalisierung schnell Fahrt auf“, sagt Murrack.

Autor:

Kevin Waldeck (SPD) aus Kamp-Lintfort

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen