Einwohnerzahl in Moers stagniert
Meerbeck ist jüngster, Schwafheim ältester Stadtteil

104.246 Menschen lebten am 31. Dezember 2018 in Moers. Das sind 131 Personen (-0,1 Prozent) weniger als 2017. Grund, so die Stadt, sei, dass mehr Menschen gestorben sind als geboren wurden.

Dabei verläuft die Bevölkerungsentwicklung in den zwölf sogenannten Sozialatlasbezirken unterschiedlich. Insbesondere im Norden (Rheinkamp-Mitte, Repelen und Eick) und im Süden (Kapellen) hat Moers viele Einwohner verloren. Ebenso weisen Meerbeck und Asberg sowie Hülsdonk und Schwafheim leichte Verluste auf. Allerdings deutet sich in Asberg und Eick eine Trendumkehr an. Bereits seit längerer Zeit verzeichnen Moers-Ost, Vinn und Moers-Mitte ein deutliches Plus an Einwohnern.
Zum Jahresende waren 23,3 Prozent der Bevölkerung 65 Jahre und älter. Meerbeck hat die wenigsten Älteren (16,5 Prozent), Schwafheim die meisten (30 Prozent). Das Durchschnittsalter liegt in Moers bei 45 Jahren. Schwafheim hat mit 49 den höchsten, Meerbeck mit 41 Jahren den jüngsten Altersdurchschnitt.
Statistischen Daten sind unter www.moers.de/de/rathaus/veroeffentlichungen/ abrufbar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen